Dubai

Wer nach einer Kreuzfahrt seinen Urlaub in Dubai verlängern will, ist am richtigen Ort. Denn das Arabische Emirat hat sich als Dreh- und Angelpunkt von Kreuzfahrten in den letzten Jahren weltweit einen ausgezeichneten Namen gemacht. Inzwischen bieten sehr viele grosse Reedereien Kreuzfahrten rund um Dubai an. Besonders über die Wintermonate sind Dubai-Kreuzfahrten beliebt, da die Temperaturen zu dieser Jahreszeit sehr angenehm sind. Wer nach einer Kreuzfahrt in der Boomtown an Land geht, kommt garantiert auf seine Kosten. Dubai verändert sich in einem hohen Tempo von Jahr zu Jahr. Der Zuschlag zur Weltausstellung 2020 hat dem Emirat einen zusätzlichen Schub gegeben. Bis dann will sich Dubai der Weltöffentlichkeit erst Recht als ein modernes Emirat präsentieren. Ganz nach dem Motto: anders, tolerant und offen.

Wer nun denkt, in Dubai wird einfach so ins Blaue hinaus gebaut, liegt falsch. Hinter all diesen Bauten steckt eine Vision. Es ist jene von Sheikh Mohammed bin Rashid al Maktoum, Herrscher von Dubai und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate. Dieser will die Traditionen des Emirats schützen, setzt sich aber auch für den Fortschritt ein. Weil das Emirat sowohl wirtschaftlich als auch politisch stabil ist, sind auch internationale Konzerne bereit, in Dubai zu investieren.



Die Skyline von Dubai - Wasseransicht

Die Skyline von Dubai – Wasseransicht



Was aber sollen sich Touristen, die ein paar Tage oder ein paar Wochen auf einem Kreuzfahrtschiff verbracht haben, ansehen? Es gibt für jedermann das passende Programm. Für jene, die ausspannen möchten, aber auch für jene, die sich möglichst vieles ansehen wollen.

Das Dubai Cruise-Terminal

Das Dubai Cruise-Terminal

Wie wärs, wenn man zu Beginn gleich mit dem höchsten Punkt in Dubai beginnen würde? Der Burj Khalifa ist mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt. Dort oben hat man einen atemberaubenden Blick. Wetten, dass sie ihr Kreuzfahrtschiff am Terminal kaum wieder erkennen werden?

Burj Khalifa in Dubai

Burj Khalifa in Dubai

Die Emirates Tower sind ebenso beeindruckend wie hoch. Die Türme der Emirate sind zwei zusammengehörende Wolkenkratzer. Der Emirates Office Tower – ein Bürogebäude und das Jumeirah Emirates Towers Hotel. Im Sockel des zweiten Towers befindet sich das luxuriöse Einkaufszentrum „The Boulevard“.

Die Emirates Tower in Dubai

Die Emirates Tower in Dubai

Und wer vom Wasser nicht genug bekommen hat, kann sich im Emirat die grössten Wasserspiele der Welt ansehen. Der Dubai Fountain ist eine Show aus Wasser, Licht und Musik.

Dubai Fountain

Dubai Fountain

Für Abenteuerlustige ist eine Wüstensafari in Dubai genau das Richtige. Es gibt sogar die Möglichkeit, in einem Camp in der Wüste zu übernachten.

Wüstensafari in Dubai

Wüstensafari in Dubai

Wüstencamp in Dubai

Wüstencamp in Dubai

Wer danach eine Abkühlung braucht, findet diese im Aquaventure Wasserpark. Dort gibt es jede Menge Wasserbahnen, die für Spass garantieren. Wer nach einer Kreuzfahrt weiter auf Wasser gleiten möchte, dem kann eine Überfahrt mit einem Wassertaxi vom Stadtteil Bur Dubai nach Deira empfohlen werden.

Der Strand in Dubai

Der Strand in Dubai

Alle jene Touristen, die bei diesem Programm mal in Ruhe das Erlebte verarbeiten möchten, können dies gut bei einem Spaziergang machen. Und zwar am besten in einem der vielen öffentlichen Parks. Dabei eignet sich der Creekside Park. Der Park liegt direkt am Fluss und ermöglicht einen wunderbaren Spaziergang entlang des Wassers.

Abras am Dubai Creek

Abras am Dubai Creek

Wer Shoppen möchte, dem kann die Dubai Mall empfohlen werden. Sie gehört zu den grössten Einkaufszentren der Welt. Sie beinhaltet über 1000 Geschäfte und Restaurants. Quasi als Kontrast bietet sich einen Abstecher in die Souks an. So werden im arabischen Raum Marktviertel in Städten bezeichnet. In Dubai sind der Gold- und der Gewürze-Markt in Deira am beliebtesten.

Falls ihr mit einem Leihauto oder mit dem Taxi unterwegs sein wollt, dann werdet ihr um die Sheikh Zayed Road nicht umher kommen. Sie ist nicht nur die bekannteste, sondern auch die Größte Strasse Dubais. Es handelt sich um eine Schnellstrasse die nahezu alle Stadteile miteinander verbindet. Sie verläuft entlang der Küstenlinie bis zur Grenze nach Abu Dhabi.

Sheikh Zayed Road in Dubai

Sheikh Zayed Road in Dubai

Neue Highlights und Attraktionen in Dubai 2015

Dubai: Neue Attraktionen und Highlights – Eröffnung des Designviertel, neue Themenparks – und „The Frame“

BOXPARK, seit Februar 2015

Augenfälligstes Merkmal dieser rund 1.200 Meter langen Shopping- und Flaniermeile unter freiem Himmel sind die 220 bunten Schiffs- und Industriecontainer. Diese beherbergen Geschäfte sowie 44 edle Imbiss- und Erfrischungsstände. Entwickelt wurde BOXPARK von der Meraas Holding und bildet eine attraktive Alternative zu den überdachten Einkaufszentren.

FlyBike Dubai, eröffnet März 2015

Hier steht Besuchern eine ganze Flotte von Honda Gold Wing 1800 – Motorräder und Trikes – zur Verfügung, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden. FlyBike Dubai bietet Ausflüge bei Tag und Nacht an, etwa die „Old and New“-Tour durch den historischen Stadtteil Dubais und zum Burj Khalifa. Neu ist die kulturell reizvolle dreitägige Saharatour, die unter anderem zu einer Kamelrennstrecke, einem Kamelmarkt, dem Cycling Track in der Wüste und zum Bab Al Shams Desert Resort & Spa führt. www.flybike.info/en

Die Emirates Tower in Dubai

Die Emirates Tower in Dubai

Wire World, eröffnet 2015

Eine besonders beeindruckende Familienattraktion entsteht in Dubai mit dem Wire World Meydan Adventure Park der WL Hospitality Group. Es handelt sich um den ersten Abenteuer-Hochseilgarten in den Vereinigten Arabischen Emiraten und den größten Erlebnispark seiner Art weltweit. Der Parcours über 70 Hindernisse in Bäumen, auf Felsen, Stangen und Pfählen bildet eine Herausforderung für unterschiedliche Altersgruppen und bietet Spaß für die ganze Familie. Neben dem Hochseilgarten wird der Park auch einen Fahrradpark und ein Bungee-Trampolin beherbergen. www.wireworldparks.com

Dubai Safari Park, eröffnet voraussichtlich 2015

Rund 1.000 Tiere werden im Safari Park in Al Warqa eine neue Heimat finden. Auf einer Fläche von fast 400 Hektar werden zudem ein Safari-Dorf sowie ein arabisches, ein asiatisches und ein afrikanisches Dorf errichtet. Hinzu kommen ein Streichelzoo, ein Schmetterlingspark und ein Botanischer Garten. Der Strom für die Anlage wird aus Solarenergie generiert. Für eine künstlich angelegte Aqualandschaft mit Wadi, Wasserfall und Bootsverleih werden Wasserwiederaufbereitungsanlagen eingesetzt.

Deira Fischmarkt

Der neue, über 11.000 Quadratmeter große Fischmarkt in Al Hamriya umfasst mehrere hundert Verkaufsstände, an denen Fisch, aber auch Obst, Gemüse und Gewürze feilgeboten werden. Auch werden dort einige Restaurants Platz finden. In modernem Umfeld soll hier die große Markttradition fortgeführt werden. Dazu zählen auch Fischauktionen.

Dubai Frame, eröffnet 2015

Ein gigantisch großer Bilderrahmen von 150 Metern Höhe und 93 Metern Breite, der Dubai Frame, wird die neue Hauptattraktion im Dubai Zabeel Park. Am Sockel der Skulptur folgen die Besucher einem Rundgang, der mit modernster Technik die Geschichte Dubais erzählt. Ein Aufzug führt anschließend zum oberen Teil des Rahmens, wo die Gäste von einer Glasbodenbrücke aus eine tolle Aussicht auf den umliegenden Park und die Stadt genießen.

Dubai Design District, eröffnet 2015

Der Dubai Design District, auch d3 genannt, entsteht direkt neben Business Bay und ganz in der Nähe der Dubai Mall. Das Viertel fördert junge, aufstrebende Talente und wird Heimat von etablierten, internationalen Design-, Luxus- und Modemarken. Das Konzept von d3 umfasst neben Studios, Ateliers und Werkstätten auch Wohnungen, Tagungsräumlichkeiten und Restaurants sowie Boutique-Hotels an der Uferpromenade. www.dubaidesigndistrict.com

Hatta Village Inn and Market Projects, eröffnet im zweiten Quartal 2015

Durch die Errichtung eines neuen, „grünen“ Motels mit angegliedertem Souk können Besucher auf ihrem Weg zwischen dem Bergdorf Hatta und Oman einen Zwischenstopp einlegen. Auf dem fast 8.600 Quadratmeter großen Gelände liegt das Hatta Heritage Souq and Motel mit 46 Geschäften und drei Hauptrestaurants, inklusive Multifunktionshalle, 32 Hotelzimmern und zwei Suiten.

Quran Park, eröffnet im dritten Quartal 2015

Diese 65 Hektar große Parkanklage wird der Heiligen Schrift des Korans und den darin erwähnten 54 Pflanzenarten, wie zum Beispiel Oliven- und Feigenbäumen gewidmet. Auf dem Areal entstehen ein islamischer Garten, Spielplätze, ein Freilichttheater, Badehäuser, ein Wüstengarten, eine Palmenoase und ein See sowie Fahrrad- und Wanderwege.

Mehr Informationen zu Dubai findet ihr hier:

Government of Dubai – Department of Tourism and Commerce Marketing
Switzerland, Austria &amp Central European Representative
Hinterer Schermen 2
CH – 3063 Ittigen
Tel: +41 31 924 75 99
Email: dtcm_ch@dubaitourism.ae
Webseite: www.dubaitourism.ae

Dubai Tourism

Dubai Tourism

 

Orient-Kreuzfahrten: Routen und Preise

 



Schau Dir unsere Videos an