Dubrovnik

Die Adria ist ein beliebtes Urlaubsziel der Deutschen, nicht nur um erholsamen Strandurlaub zu machen auch immer mehr Kreuzfahrtschiffe kreuzen in der Adria, so auch die MS Delphin von Passat Kreuzfahrten. Neben Venedig ist Dubrovnik wohl eins der bekanntesten und neben Kotor in Montenegro eins der schönsten Reiseziele der Adria. Auf Grund des recht milden Klimas, das dort ganzjährig herrscht ist Dubrovnik nicht nur ein Reiseziel für die Sommermonate sondern auch im Winter eine nette Abwechslung. An sonnigen Tagen können im Winter dort tagsüber die Temperaturen auf bis zu 15 Grad ansteigen, so dass es sich dort sehr gut aushalten lässt.

Der Hafen und das Kreuzfahrtterminal von Dubrovnik liegen ca. 3km außerhalb der Stadt, welche mit dem Linienbus leicht zu erreichen ist. Direkt am Hafen befindet sich eine Bushaltestelle der Buslinie 3, welche direkt zum Piletor fährt, wo sich zum einen der Eingang zur Altstadt und zum anderen ein Aufgang zur Stadtmauer befindet. Die Busfahrt dauert in etwa 10 Minuten und kostet pro Person und Strecke 12 Kuna was umgerechnet ca. 1,80 sind. Am Ticketschalter am Hafen akzeptiert man Euro, daher macht es Sinn dort auch gleich das Ticket für die Rückfahrt zu kaufen, da in Dubrovnik selbst nicht überall Euro als Zahlungsmittel akzeptiert wird.



Stadtmauer Dubrovnik

Stadtmauer Dubrovnik



Wer in Dubrovnik ist sollte sich die Stadtmauer unbedingt von oben ansehen, hier ist allerdings zu bedenken, dass der ca. 2km lange Rundweg nicht für Menschen mit Gehbehinderung oder Familien die auf einen Kinderwagen angewiesen sind geeignet ist. Schon allein beim Aufstieg auf die Stadtmauer sind viele steile und unebene Treppen zu bewältigen und auch während dem Spaziergang auf der Stadtmauer folgen einige weitere Treppen sowie diverse Steigungen. In den Sommermonaten und bei warmen Temperaturen ist es empfehlenswert genügend Wasser dabei zu haben und wenn nötig einen Sonnenschutz. Auf der Stadtmauer von Dubrovnik gibt es nur wenige bis gar keine Schattenplätze und ist vor allem an der Küstenseite der Sonne voll ausgeliefert. Sollte man das Trinken vergessen haben, so gibt es einige Kioske auf der Stadtmauer die sowohl Getränke als auch Eis verkaufen, zu annehmbaren Preisen.

Natürlich kann man die Stadtmauer nicht kostenfrei besichtigen, ein Ticker für Erwachsene kostet 90 Kuna, umgerechnet ca. 12 Euro, für Kinder zahlt man 30 Kuna, was umgerechnet ca. 4 Euro sind. In den Wintermonaten ist zu beachten, dass der Aufgang zur Stadtmauer nur bis 15.00 Uhr geöffnet hat, danach ist eine Besichtigung nicht mehr möglich.

Stradún in der Altstadt Dubrovnik

Stradún in der Altstadt Dubrovnik

Doch auch ein Spaziergang durch die Altstadt von Dubrovnik ist durchaus lohnenswert. Nachdem man durchs Piletor gegangen ist kommt man direkt zum Stradún mit dem großen Onofrio-Brunnen, der über 16 Wasserspeier verfügt. Der Stradún ist die lebhafte Hauptstrasse der Altstadt, wo sich viele Cafés und Geschäfte befinden, einst war er ein Meerkeskanal der die Siedlungen Dubrava und Ragusa voneinander trennte. Diesen schüttete man auf und verpflasterte ihn 1648, so dass heute an einen Meereskanal nicht mehr zu denken ist.

Geht man den Stradún entlang kommt man am anderen Ende zum Alten Hafen von Dubrovnik, von wo aus Ausflugsboote zur nahegelegenen Insel Lokrum fahren. Im Alten Hafen selbst gibt es unzählige Möglichkeiten zu verweilen, egal ob bei einem leckeren Mittagessen oder lediglich einer Tasse Kaffe oder einem Eis.

Alter Hafen Dubrovnik

Alter Hafen Dubrovnik

Obwohl während der Sommermonate Dubrovnik um ein vielfaches lebhafter ist, so hat Dubrovnik auch im Winter seinen Reiz. Dann hat man nämlich die Möglichkeit Dubrovnik in seiner vollen Schönheit, frei von Tourismus und ohne Stress und Hektik zu genießen. Eine Reise nach Dubrovnik lohnt sich zu jeder Jahreszeit und trägt nicht umsonst den Spitznamen Perle der Adria.

Kreuzfahrten nach Dubrovnik



Schau Dir unsere Videos an