Freedom of the Seas: Beschädigungen durch Unwetter


    Die Freedom of the Seas von Royal Caribbean wurde am Sonntag von Starkwinden von teilweise über 100 Km/h und rauher See die weit über der Wettervorhersage lagen kurz nach der Ausfahrt von Port Canaveral erwischt. Menschen seien bei dem Vorfall zwar verletzt aber nicht ernsthaft verletzt worden. Das Schiff hat einige Beschädigungen erlitten, unteranderem sind öffentliche Bereiche wie auch Kabinen beschädigt worden. In einigen Geschäften auf dem Schiff sollen die Produkte aus den Regalen gefallen sein durch die starken Schiffsbewegungen.

    Freedom of the Seas / © Royal Caribbean International

    Freedom of the Seas / © Royal Caribbean International



    Die Starkwinde waren laut einem Statement von Royal Caribbean in den USA 3x mal so heftig als die Wetterberichte voraus gesagt haben. Die Kombination aus Wind und Wellen schaukelte das Kreuzfahrtschiff derart auf das Kabinen und öffentliche Bereiche, die nicht näher benannt wurden beschädigt wurden.



    Die Sicherheit des Kreuzfahrtschiffs sei nicht gefährdet und die Kreuzfahrten werden planmäßig durchgeführt. Die Reparaturen werden an Bord während der Kreuzfahrt vorgenommen. Die Freedom of the Seas ist aktuell auf einer 7-Tage Kreuzfahrt und ist am Montag den 10. Oktober planmäßig in Coco Cay an.

    Augenzeugen berichteten das sich das Schiff während der Frühstrückzeit sehr stark auf die Seite neigte und dadurch sämtliche Dinge durch die Gegend geflogen seien. Die Crew bat alle Passagiere auf ihre Kabinen zu gehen. So sollen Sonnenliegen vom Pool Deck über Bord geflogen sein, Balkongläser zersprungen und sämtliche Geschirrteile aus den Gastronomischen Abteilen zu Bruch gegangen sein.

    Es wurden keine weiteren Kreuzfahrtschiffe durch diesen Sturm beschädigt, die meisten Schiffe sind erst am Abend ausgelaufen als das Wetter bedeutend ruhiger war.

    In der letzten Woche hatte bereits die Mein Schiff 2 aufgrund von starken Winden einen Unfall.




    Schau Dir unsere Videos an