„Grease“ wird auf der Harmony of the Seas gespielt


    Musical „Grease” feiert Debut auf dem Kreuzfahrtschiff Harmony of the Seas

    Royal Caribbean International holt die T-Birds und die Pink Ladies der Rydell High an Bord der Harmony of the Seas. Das Broadway-Erfolgsmusical Grease wird im Mai 2016 auf dem neusten Kreuzfahrtschiff der Oasis-Klasse sein Debut feiern und im Juli 2016 dann auch auf der Independence of the Seas prämieren. Mit der eigens von Royal Caribbean Productions produzierten Show bringt die Reederei damit Hits wie „Summer Nights“, „Greased Lightnin`“ oder „Beauty School Dropout“ neu arrangiert auf die schwimmende Bühne.



    Grease ist die Rock’n’Roll Lovestory um Sandy Dumbrowski und Danny Zuko, die sich im Sommerurlaub verlieben. Als Sandy nach den Ferien umzieht und Danny an ihrer neuen Schule trifft, ist jedoch alles anders. Während Sandy versucht, Danny wieder für sich zu gewinnen, ist dieser darum bemüht, sein Ansehen als harter Rocker, das er als Anführer der T-Birds hat, aufrecht zu erhalten. Am Ende finden beide zusammen und es gibt nur eins zu sagen: „You’re the One that I Want“.

    Das Musical Grease wird auf der Harmony of the Seas gespielt / © MSC Kreuzfahrten

    Das Musical Grease wird auf der Harmony of the Seas gespielt / © MSC Kreuzfahrten



    „Grease ist eine Show, die jeden anspricht und mit ihren mitreißenden Songs und Tänzen kaum einen Gast im Sitz hält“, sagt Nick Weir, Vice President Entertainment von Royal Caribbean International. „Daher haben wir uns entschieden, das Erfolgsmusical nicht nur auf der Harmony of the Seas, sondern auch auf der Independence of the Seas zu spielen. Als erste Kreuzfahrtmarke, die Broadway-Shows auf See gebracht hat, war es für uns die logische Konsequenz, dass wir auch die ersten sind, die Grease ins Gastgewerbe bringen.“

    Weitere prämierte Broadway-Produktionen von Royal Caribbean International sind das Queens-Musical „We Will Rock You“ (Anthem of the Seas), ABBAs zeitlose Songs in „Mamma Mia!“ (Allure of the Seas), das weltweit aufgeführte Musical „Cats“ (Oasis of the Seas) sowie der Disco-Klassiker „Saturday Night Fever“ (Liberty of the Seas).

    Die Harmony of the Seas vereint das Beste von Royal Caribbeans trendsetzenden Innovationen, breitem Entertainment-Angebot und persönlichen Service. Neben der von der Quantum-Klasse bekannten Bionic Bar, an der Roboter Cocktails mixen, bringt die Kreuzfahrtmarke mit Ultimate Abyss (Ultimativer Abgrund) die längste Rutsche auf See. Neu sind auch die Wasserrutschen Supercell, Typhoon und Cyclone, die zusammen den Perfect Storm bilden. Dazu warten sieben Lifestyle-Areale auf die Gäste – wie typisch für die Schiffe der Oasis-Klasse. Dazu gehören der Central Park mit 12.000 echten Pflanzen und Bäumen, der Boardwalk, die Royal Promenade, die Pool und Sports Zone, Vitality at Sea Spa und das Fitness Center, der Entertainment Place und die Youth Zone.

    Die Harmony of the Seas wird 16 Passagierdecks und eine Tonnage von 227.000 BRZ umfassen. 2.747 Kabinen bieten Platz für 5.497 Gäste bei Doppelbelegung. Das neuste Oasis-Klasse Schiff wird am 29. Mai 2016 zu seiner Jungfernfahrt aufbrechen. Die erste Saison fährt die Harmony of the Seas Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer, bevor sie im November 2016 ihren Heimathafen in Port Everglades in Ft. Lauderdale, Florida, findet.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an