Monarch of the Seas schafft keine 86 Punkte bei CDC-Inspektion und ist somit durchgefallen


    Die Monarch of the Seas wurde von der US-Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control an Prevention (CDC) kontrolliert bzw. inspiziert und schaffte die 86 Punkte – Hürde die zum bestehen des Test notwendig sind nicht. Die Monarch OTS erreichte nur 85 Punkte von 100. Damit reiht sich das Schiff von Royal Caribbean neben der Queen Mary 2 von Cunard und der MS Albatros von Phoenix Reisen ein, beide Schiffe sind ebenfalls schon einmal durch die CDC Inspektion gefallen.

    Monarch of the Seas / © Royal Caribbean International


    Monarch of the Seas / © Royal Caribbean International

    Der Bericht der CDC weist 43 Mängelpunkte auf für die Monarch of the Seas. Zum Teil sind die getesten Dinge nicht wirklich nachvollziehbar und weit strenger als in Deutschland, aber so ist das eben. In Amerika werden alle Kreuzfahrtschiffe die regelmäßig US-amerikanische Häfen anlaufen von der CDC im Rahmen des Vessel Sanitation Programm inspiziert und überprüft.



    Die Monarch of the Seas ist bereits einmal im Jahr 1996 durch die CDC-Überprüfung gefallen, seither gab es aber nie Probleme, zuletzt im Juli 2011 erhielt das Kreuzfahrtschiff von RCI 97 Punkte, weitere Schiffe aus der Royal Caribbean Flotte wie beispielsweise die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt, die Oasis und die Allure of the Seas haben die Überprüfungen mit je 100 Punkten gemeistert.

    Im Detail wurden diverse Dinge in der Küche beanstadt wie fehlende Dokumentationen von Reinigungsvorgängen, Staubschichten und zu geringes Wissen von Mitarbeitern im Umgang mit Lebensmitteln.

    Update

    Monarch of the Seas besteht mit 96 Punkten Nachprüfung der US-Gesundheitsbehörde CDC.




    Schau Dir unsere Videos an