Norovirus auf der Vision of the Seas ausgebrochen


    Der Norovirus hat mal wieder zugeschlagen, dieses Mal traf es die Vision of the Seas von Royal Caribbean International. Die Vision of the Seas ist auf dem Weg nach Port Everglades in Florida. An Bord sind laut amerikanischen Medien 105 Passagiere und 3 Besatzungsmitglieder mit dem Norovirus infiziert.

    Vision of the Seas in Bergen

    Vision of the Seas in Bergen



    Royal Caribbean bestätigte das wohl  auch so in den USA, das mehrere Passagiere und Crewmitglieder an dem Magen-Darm-Virus erkrankt seien. In Port Everglades wird das Schiff gründlichst und penibelst gereinigt um den Virus im Keim zu ersticken, eine normale Vorgehensweise wenn das Norovirus ausgebrochen ist.



    Im Regelfall brauchen die Reedereien nicht mehr als 24 Stunden nach einem Norovirus-Befall um das Schiff wieder sauber und frei von den Keimen zu bekommen. Die nächste Kreuzfahrt soll demnach wohl normal stattfinden.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an