Scandlines muss Neubauten umfangreich umbauen


    Scandlines wird seine beiden Neubauten für den Einsatz auf der Ostsee erheblich umbauen müssen. Die Reederei hat in der letzten Wochen mehrere Werften in Europa angeschrieben und sein Umbaukonzept vorgestellt. Dabei müssen beide Fähren um rund 800 Tonnen leichter werden damit Sie eingesetzt werden können. Dabei steht aber schon jetzt fest das durch den Umbau die Passagieranzahl an Bord sinken wird. Dazu muss laut Scandlines die Bruttotragfähigkeit und der vertikale Schwerpunkt verbessert werden.



    Neue Scandlines Fähren / © Scandlines

    Neue Scandlines Fähren / © Scandlines



    Scandlines hat in der letzten Woche in Kopenhagen erste Details zum Umbau vorgestellt und veröffentlicht. Die Pläne sehen vor Umbauarbeiten an den Decks 7, 8 und 9 vor. Dabei soll das Deck 7 vollständig entkernt werden und die Brücke komplett entfernt werden. Die neue Brücke und Aufbauten für das Deck sollen so leicht wie möglich neu aufgebaut werden. Das Deck 8 und 9 sollen ebenfalls komplett entkernt werden, um Gewicht zu sparen und nur durch ein leichteres Deck 8 ersetzt werden. Nach dem Umbau werden allerdings 200 Passagiere weniger auf den Fähren platz finden.

    Auch hat Scandlines schon mitgeteilt das sich die Inbetriebnahme der ersten neuen Fähre von Ende 2014 auf Anfang 2015 verschieben wird. Somit müssen die beiden alten betagten Fähren auf der Route Rostock – Gedser noch eine weiterte Saison durchhalten. Zurzeit sind diese Fähren aber mehr in der Reparatur als auf See.

    An welche Werften sich Scandlines im einzeln gewendet hat ist bis auf eine Werft nicht bekannt. So hat auch die Nordic-Werft Post von Scandlines bekommen und prüft nun ob Sie ein Angebot abgegeben werden. Scandlines selber tut aber gut daran eine Werft mit Erfahrung zu wählen, damit die Fähren 2015 wirklich in Dienst gestellt werden. Ein Desaster wie beim Bau der Fähren auf der P+S-Werft darf sich nicht wiederholen.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an