Chantier Naval de Marseille

Chantier Naval de Marseille wurde 2010 von San Giorgio del Porto gegründet und beschäftigt rund 120 Mitarbeiter, darunter Marine-Architekten, Maschinenbauer und spezialisierte Techniker. Die Werft befindet sich in einer strategisch günstigen Lage.
Der Hafen von Marseille, der größte in Frankreich, steht an der Spitze der Schiffbauindustrie dank seiner Infrastruktur und der Möglichkeit auch die größten Schiffe aufzunehmen. Chantier Naval de Marseille betreibt drei Trockendocks, darunter auch das Trockendock im Mittelmeer mit einer Länge von 465 Metern und 85 Metern Breite.

„Die exzellente italienische Schiffsreparaturindustrie wurde dank San Giorgio del Porto auch nach Marseille exportiert, wo die Infrastruktur die Expansion in neue Marktsegmente und Geschäftsfelder vereinfacht. Mit der Gründung von Chantier Naval de Marseille haben wir den Grundstein für ein Kompetenzzentrum für Schiffsreparaturen und –umbauten gelegt. Die neue Partnerschaft mit einem wichtigen Unternehmen wie Costa Crociere stärkt dieses Projekt und ermöglicht den Aufbau eines Kompetenzzentrums, das weltweit Maßstäbe setzt und offen ist für alle Schiffseigentümer und Marktsegmente“



erklärt Ferdinando Garrè, CEO San Giorgio del Porto.

Costa Diadema in der Werft / © Costa Crociere

Costa Diadema in der Werft / © Costa Crociere



Costa Gruppe steigt bei Chantier de Marseille ein

Im Jahr 2016 hat Costa Kreuzfahrten Anteile der Schiffswerft übernommen.



Schau Dir unsere Videos an