23-Jährige mit Herzinfarkt auf der Seabourn Odyssey


    Die Seabourn Odyssey setzt am Donnerstagmittag gegen 12:30 Uhr einen Notruf ab. Eine 23 Jahre alte Passagierin musste mich Verdacht auf einen Herzinfarkt ausgeflogen werden. Die Behörden in Neuseeland schickten einen Helikopter zur Seabourn Odyssey, der die erkrankte Person ins Southland Hospital geflogen hat.

    Die Seabourn Odyssey war am 13.Januar in Dunedin auf ihre Kreuzfahrt gestartet, zum Zeitpunkt des Vorfalls befand sie sich in der Foveaux-Strasse, eine Meerenge in Neuseeland. Nach dem Helikoptereinsatz, setzte die Odyssey ihre Fahrt planmäßig fort.



    Seabourn Odyssey / © Seabourn Cruises

    Seabourn Odyssey / © Seabourn Cruises



    Der Kapitän der Seabourn Odyssey setzte am 15.Januar 2015 ein Notsignal ab, nach dem eine 23-jährige Passagierin den Verdacht eines Herzinfarkts diagnostiziert bekam vom Bordarzt. Die neuseeländischen Behörden, holten die junge Frau mit einem Helikopter von Bord und brachten sie in Southland Krankenhaus, wo sie nun stationär behandelt wird.

    Die Seabourn Odyssey ist ein Luxusschiff, welches mit maximal 450 Personen auf Kreuzfahrtgen ausläuft. An Bord befinden sich zudem noch 330 Besatzungsmitglieder. Die Odyssey ist 198 Meter lang und 25,6 Meter breit. Sie wurden im Jahr 2009 in Dienst gestellt für Seabourn Cruises und gehört damit zur Carnival Corporation.

    Seabourn Cruise Line hat insgesamt drei Luxus-Kreuzfahrtschiffe in der Flotte, neben der Seabourn Sojourn sind noch die Seabourn Quest und Seabourn Sojourn im Dienst. Die drei Schiffe sind nahezu baugleich. Die Seabourn Spirit und Seabourn Legend verlassen im April 2015 die Flotte und fahren sodann als Star Spirit und Star Legend für Windstar Cruises.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an