Silversea will drei Kreuzfahrtschiffe bauen und bekommt dafür 800 Millionen Euro aus China

Der Kreuzfahrtmarkt in China läuft würde ich behaupten. Carnival will eine eigene Marke etablieren, hat aber auch schon Costa und Princess Schiffe entsendet, Bohai Cruise ist erfolgreich am Markt mit der alten Costa Voyager, Carnival hat zusätzlich Pläne im Schiffsbau mit Chinesischen Werften und nun kommen auch noch die Banken ins Spiel.

Silversea Cruises bekommt aus China 800 Millionen Dollar von der ICBC Leasing. Die ICBC Leasing ist eine 100% Tochter der staatlichen Chinesischen ICBC Bank. Mit diesem Geld will Silversea drei neue Kreuzfahrtschiffe bauen, bei Fincantieri in Italien. Fincantieri soll im übrigen auch mit dem Carnival Deal ihre Kompetenzen mit nach China bringen für den Schiffsbau.


Silver Shadow / © Silversea Cruises Silver Shadow / © Silversea Cruises


Bisher war die IBC Leasing im Finanzierungsgeschäft von Schiffen zwar tätig, aber nicht sehr stark im Kreuzfahrtgeschäft. Bereits 2011 hat man mit der Silversea Holding schon Verhandlungen zur Silver Shadow geführt.

Die 800 Millionen Euro Finanzierung ist die erste globale Finanzierung der ICBC Leasing im Kreuzfahrtmarkt und soll den Chinesen weitere Kundschaft bringen. Wenn die Konditionen passen dürfte da ein tolles Geschäft entstehen. Carnival baut ja fleissig Schiffe und das finanzielle Volumen ist riesig dabei.

Wie genau die Schiffe aussehen sollen, welche Kapazitäten und Features sie haben werden, wurde bisher noch nicht kommuniziert. Es ist lediglich bekannt das Silversea weiterhin bei Fincantieri bauen lässt.

Silversea ist ein Familienunternehmen und gehört keinem der großen Player am Markt an. Die Luxus-Reederei gehört der römischen Familie Lefebvre und hat Geschäftstellen in London, Sydney, Singapur und Fort Lauderdale. Der Geschäftssitz ist in Monaco.

Die Flotte besteht zur Zeit aus 8 Kreuzfahrtschiffen:

  • Silver Cloud
  • Silver Wind
  • Silver Shadow
  • Silver Whisper
  • Silver Explorer
  • Silver Spirit
  • Silver Galapagos
  • Silver Discoverer

Ob durch die Neubauten ältere Einheiten aus der Flotte verkauft werden ist bisher auch nicht bekannt.



Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.AIDAsol, AIDAdiva, AIDAmar, AIDAstella, AIDAvita, AIDAbella, AIDAcara, AIDAprima, AIDAluna, AIDAblu, Mein Schiff 1, Mein Schiff 2, Mein Schiff 3, Mein Schiff 4, MS Europa, Queen Mary 2, Queen Elizabeth, MS Delphin, Princess Daphne, MS Berlin, MS Astor, MS Astoria, MS Hamburg, MS Artania, MS Albatros, MS Deutschland, MS Ocean Majesty, Color Fantasy, Costa neoRomantica, Costa Fascinosa, Costa Diadema, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Preziosa, MSC Lirica, Disney Fantasy, Norwegian Breakaway, Norwegian Getaway, Norwegian Epic, Norwegian Escape, Celebrity Silhouette, Celebrity Reflection, Harmony of the Seas, Liberty of the Seas, Ovation of the Seas, Quantum of the Seas, Independence of the Seas, A-Rosa Silva, MS Ariana, Celestyal Nefeli und weitere Schiffe.