Ausdocken des Forschungsschiff Sonne am 05.April 2014


    Nach 14-monatiger Bauzeit im Baudock I der MEYER WERFT wird das neue Forschungsschiff „Sonne“, am Samstag, den 05. April 2014 das überdachte Baudock verlassen. Umfangreiche Ausrüstungs- und Innenausbauarbeiten sowie Tests der Sicherheitsanlagen, Maschinen- und Anlagenerprobungen bestimmten in den letzten Wochen den Arbeitsablauf an Bord dieses hochkomplexen Spezialschiffes.

    Das Ausdocken des Schiffes beginnt um ca. 10:00 Uhr. Nach anschließenden Tests wird die „Sonne“ um ca. 14:00 Uhr ins Außendock der Werft für weitere Erprobungsarbeiten eingedockt. Im Baudock I der Werft wird der so freiwerdende Platz sofort mit Blöcken für das übernächste Kreuzfahrtschiff belegt werden, dessen erstes Schiffsteil schon Ende Mai das Baudock 2 vorübergehend verlassen wird.



    Ausdocken des Forschungsschiff Sonne /  © Meyer Werft

    Ausdocken des Forschungsschiff Sonne / © Meyer Werft



    Wetterbedingte zeitliche Änderungen beim Ausdocken sind möglich.

    Unter freiem Himmel werden in den kommenden Wochen die letzten Arbeiten und Erprobungen am Schiff durchgeführt. Im Mai wird die FS „Sonne“ dann ihre Ems-Überführung Richtung Emden antreten. Von Emden aus starten dann umfangreiche Tests und Erprobungsfahrten in die Nord- und Ostsee, um so die Seetauglichkeit des Schiffes unter Beweis zu stellen.
    Das Schiff ist 116 Meter lang, 20,6 Meter breit und kann neben der 35-köpfigen Besatzung bis zu 40 Wissenschaftler/innen beherbergen. Zudem bietet das Schiff Platz für bis zu 25 Zwanzig-Fuß-Container mit Material an Bord. Für die deutsche Meeresforschung wird das neue Schiff Anfang 2015 zur Verfügung stehen



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an