Kristina Katarina wurde verkauft und ist in Las Palmas eingelaufen


    Die Reederei  Kristina Cruises hatte bereits aufgrund ihrer Zahlungsunfähigkeit im November 2013 einen Insolvenzantrag gestellt da sie die Finanzierung für die Kristina Katarina nicht mehr aufrecht erhalten konnten. Zeitgleich wurden alle Winterkreuzfahrten mit dem noch übrig gebliebenen Kreuzfahrtschiff abgesagt, gebuchte Kunden haben ihr Geld zurückerhalten. Man hatte weiterhin versucht Gelder aufzutreiben um die Katarina im Sommer 2014 wieder in Fahrt zu bringen, schaffte dies aber nicht. Mittlerweile ist die Katarina Kristina verkauft und im Hafen von Las Palmas angekommen. Die 140Personen starke Crew wurde komplett gekündigt. Das Kreuzfahrtschiff wurde 1982 gebaut als Konstantin Simonov, fuhr dann noch als Francesca und The Iris bevor sie zu Kristina Cruises kam und dort die Kreuzfahrtschiff Kristina Bahre und Kristina Regina ersetzte welche die SOLAS 2010 Bestimmungen nicht mehr erfüllten und daher außer Dienst gestellt wurden.

    Kristina Katarina / © Kristina Cruises (Screenshot Video)

    Kristina Katarina / © Kristina Cruises (Screenshot Video)



    Die angeschlagene und seit November in Gläubigerschutz gestellte finnische Reederei Kristina Cruises hat sein einziges und letztes Kreuzfahrtschiff, die Kristina Katarina an einen Investor verkauft und das Schiff nach Las Palmas überführen lassen. Wer genau hinter dem Investor steht und wie deren Planung mit dem Schiff aussieht ist bisher unbekannt. Bekannt ist nur, dass die komplette Crew entlassen wurde und wer das Schiffmanagement übernimmt. Die zuvor unter ISP (International Shipping Partners) firmierende Fleet pro Ocean hat nun das Schiffsmanagement inne.



    Kristina Cruises wird weiterhin von ihrem Stammsitz in Finnland agieren und als Reiseveranstalter fungieren. Der Reederei-Betrieb ist nun komplett eingestellt. Kristina fungiert nun weiterhin als Reiseveranstalter in Finnland und hat Flusskreuzfahrten auf Elbe und Rhein im Programm. Das Familienunternehmen wurde im Jahr 1985 gegründet.

    Die Katarina Kristina ist zu Beginn ab 1982 als Konstantin Simonov zwischen Helsinki und St. Petersburg im Einsatz gewesen, später wurde sie an den israelischen Veranstalter Mano Cruise verkauft und fuhr dort neun Jahre lang durch das Mittelmeer als „The Iris“. In 2010 hat Kristina Cruises das Schiff getauscht nach dem die beiden eigenen Schiffe den SOLAS-Bestimmungen nicht mehr gerecht wurden. Das Schiff wurde sodann in Kristina Katarina umbenannt.

    Technische Daten

    • Bruttoraumzahl: 12.825 BRZ
    • Länge: 138,00 m
    • Breite: 21,40 m
    • Tiefgang: 8,30 m
    • Gebaut/renoviert: 1982, renoviert 2001,2004, 2010
    • Crew: 160
    • Passagiere: 380


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an