MOL COMFORT treibt weiterhin in zwei Teilen (Update)


    Die in der Mitte auseinander gebrochene MOL Comfort – ein Containerschiff der Tokio-Mitsui O.S.K Reederei treibt weiterhin in zwei Teilen auf dem indischen Ozean. Einige Container seien verloren gegangen, andere wurden beschädigt – der größte Teil der Ladung und Container sei aber noch unbeschädigt auf dem vorderen und hinteren Teil der Mol Comfort auf dem Ozean unterwegs. Die Reederei hat mit verschiedenen Bergungsspezialisten Kontakt aufgenommen um die Rümpfe sowie die Ladung sicher an Land zu bringen. Die entsendeten Einheiten sollen am 24. Juni bei den Schiffsteilen ankommen.

    Teil 2 der Mol Comfort / © Image: MRCC Twitter

    Teil 2 der Mol Comfort / © Image: MRCC Twitter



    Weiter sagt TOKYO-Mitsui O.S.K. Lines das keine großen Öl-Leckagen eingetreten seien und man alles an Kraft in die Rettung der Container auf der Mol Comfort steckt. Ebenso sollen die Rumpfteile gerettet werden und eine lückenlose Aufklärung des Unfalls mit der Mitsubishi Heavy Industries-Werft erfolgen.



    Das Vorschiff und das Heck der Mol Comfort seien zuletzt am 21.Juni (Heute) an der Position 14’10”N 63’27”E and 13’13”N 62’05”E gesichtet worden.

    Einige Stellen vermeldeten das die MOL Comfort gesunken ist, das stimmt wie erwähnt nicht. Der Rumpf schwimmt nun seit 3 Tagen in zwei Teilen auf dem Ozean. Ob die Rettung der Container sowie der Schiffsteile gelingt ist noch ungewiss, dürfte allerdings von der Schwimmfähigkeit her machbar sein.

    Das Wetter ist aktuell nicht gut, die Sicht ist schlecht.

    UPDATE 27.06.2013



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an