Stena Line bestätigt Einsatz der Cotentin

Stena Line hat nun offiziell bestätigt, dass die Cotentin von Brittany Ferries gechartert wurde. Sie wird ab dem 24. November die Stena Alegra auf der Route Karlskrona – Gdynia ersetzen. Die erste Abfahrt wird direkt am 24. November um 18:00 Uhr von Gdynia sein. Stena Line wird die Fähre unter dem Namen Stena Baltica einsetzen. Seit dem Einsatz der Stena Alegra hat Stena Line etliche Probleme mit der Fähre gehabt. Zurzeit befindet sich die Cotentin in Gdanks in einer Werft und wird für die Stena Line aufgearbeitet. Gebaut wurde die neue Stena Baltica bei STX Finland (ex. Aker Yards) im Jahre 2007 auf der ehemaligen Werft in Helsinki.


Cotentin beim Bau in Helsinki - Bildquelle: STX Finland Cotentin beim Bau in Helsinki – Bildquelle: STX Finland


Technische Daten

  • Länge 165 m
  • Breite 28,80 m
  • Tiefgang max. 6,30 m
  • Service Geschwindigkeit 23 Knoten
  • Besatzung 50
  • Passagiere 203
  • Lademeter 2200
  • Lkw 120
  • 116 Zwei-Bett Kabinen
  • Selbstbedienungs Restaurant
  • Bar
  • Games Area
  • Fitness Bereich
  • TV Lounges
  • Antrieb 2x 12.000 kw

Über Stena Line
Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2012 transportierten die insgesamt 38 Stena Line Schiffe auf 22 eigenen Routen über 15 Millionen Passagiere, 3 Millionen Autos und 1,9 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens. Stena Line in Kiel ist eine Betriebsstätte der Stena Line Scandinavia AB, Göteborg.



Über den Verfasser
Gastreporter
Leser schreiben für Leser!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*