Vattenfall Classics: Profis starten von Stena Germanica


    Stena Line bei den Vattenfall Cyclassics – Weltpremiere: Startschuss für die Profis auf der Stena Scandinavica

    Zum 20. Jubiläum von Europas größtem Radsport-Eintagesrennen für Profis, Nachwuchsfahrer und Freizeitsportler gab es heute gleich zwei Premieren: Erstmals in der Geschichte der Vattenfall Cyclassics fiel der Startschuss für das Rennen in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel – und das nicht an Land, sondern zu Wasser: Um kurz vor elf nahmen 160 der besten Radfahrer der Welt das Eliterennen im Kieler Hafen vom Deck der Stena Scandinavica aus in Angriff. Die Fährreederei Stena Line ist offizieller Partner der diesjährigen Vattenfall Cyclassics.



    Die 221 Kilometer lange Strecke führt die Rad-Profis über einen anspruchsvollen und attraktiven Streckenverlauf quer durch Schleswig-Holstein nach Hamburg bis zur spektakulären Zieleinfahrt auf die Mönckebergstraße. „Wir sind stolz, dass wir eines der weltweit größten und berühmtesten Radsportevents als Partner unterstützen dürfen und das Rennen von einer unserer Fähren startet“, so Martin Wahl, Marketing Manager Stena Line.

    20. Vattenfalls Classic beginnt auf der Stena Germanica / © Stena Line

    20. Vattenfalls Classic beginnt auf der Stena Germanica / © Stena Line



    Schiff und Fahrrad – das ist bei Stena Line die perfekte Kombi. Denn Radsportfans, die auch im Urlaub nicht auf ihren Drahtesel verzichten möchten, können ihre Fahrräder auf den Stena Line Fähren bequem mitnehmen. Auch motorisierte Fahrzeuge – vom Motorrad über den PKW mit und ohne Fahrradträger bis hin zum geräumigen Wohnmobil – finden hier Platz.

    Wer Lust hat, eine Fährreise auszuprobieren, macht am besten einen Stena Line Minitrip – zum Beispiel in Schwedens Trendmetropole Göteborg. Stena Line bringt Passagiere ab Kiel über Nacht in einer komfortablen Kabine in die gemütliche Großstadt. Am Morgen in Göteborg angekommen, haben Kurzurlauber den ganzen Tag Zeit für Sightseeing, Shoppen und Schlemmen. Wer sein Fahrrad mitgenommen hat, gewinnt bei einer Tour durch die City schöne Eindrücke. Göteborg verfügt über mehr als 350 Kilometer Fahrradwege, die es ermöglichen, fast jede Stelle der Stadt in weniger als 30 Minuten per Rad zu erreichen. Am Abend geht’s voller Erlebnisse zurück an Bord und wieder heimwärts Richtung Kiel. Und das Ganze auch noch mit gutem Umwelt-Gewissen: Seit Kurzem setzt die Fährreederei auf den umweltfreundlichen Kraftstoff Methanol – die auf dieser Route verkehrende Stena Germanica ist die weltweit erste mit Methanol betriebene RoPax-Fähre.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an