Tallink dementiert: Fährverbindung von Cuxhaven nach Brunsbüttel


    Richtigstellung zu Medienberichten über die geplante Fährverbindung von Cuxhaven nach Brunsbüttel

    Der Betreiber der geplanten Elbfähre von Cuxhaven nach Brunsbüttel, die Elb-Link Reederei GmbH, ist keine Tochtergesellschaft der Reederei AS Tallink Grupp/Tallink Silja GmbH. Darauf weisen beide Gesellschaften aus aktuellem Anlass hin. In den vergangenen Tagen wurde fälschlicherweise mehrfach berichtet, dass die beiden Unternehmen in einem Zusammenhang stehen.



    Die geplante Fährlinie soll es Lastwagen, Personenkraftwagen und Passagieren ab dem kommenden Herbst wieder ermöglichen, mit dem Schiff zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel zu pendeln. Einzelheiten hierüber wurden am 15. Mai 2015 im Beisein von Vertretern der Politik öffentlich vorgestellt.

    MS Romantika / © Tallink Silja

    MS Romantika / © Tallink Silja



    Geplant sind zunächst Fährfahrten im Eineinhalb-Stunden-Takt ab Cuxhaven und Brunsbüttel. Ab 2016 soll durch ein drittes Schiff eine stündliche Taktung erreicht werden. Zum Einsatz kommen hochmoderne und leistungsstarke Doppelendfähren, die Platz für 600 Passagiere und 160 Personenfahrzeuge bieten.

    Betreiber der neuen Elbfähre ist die eigens zu diesem Zweck gegründete Elb-Link Reederei aus Cuxhaven, eine Tochtergesellschaft der estnischen Saaremaa-Reederei. Entgegen anderslautenden Medienberichten besteht keine Verbindung zwischen Elb-Link und der estnischen Reederei AS Tallink Grupp/Tallink Silja GmbH.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an