Tallink Silja bestellt LNG-Schnellfähre bei Meyer Werft Turku


    Die Fährreederei Tallink Silja hat mit der Meyer Turku Oy Werft eine Absichtserklärung für eine LNG-Auto-Passagier-Fähre für die Route Tallinn-Helsinki unterschrieben. Die Fähre soll rund 230 Millionen Euro kosten und soll bereits Anfang 2017 ausgeliefert werden.

    Die Fähre soll 212 Meter lang werden und eine Bruttoraumzahl von 49.000 BRZ haben. Auf der Fähre sollen 2800 Personen einen Platz finden. Viele Innovationen und neue technische Lösungen sollen den Tallink Neubau zu einem sehr effizienten und grünem Schiff machen. Der Hauptantrieb wurd durch Flüssiggas sein, dadurch werden die strengen Emissionsvorschriften auf der Ostsee mehr als nur eingehalten.



    So soll der Tallink Neubau von der Meyer Turku OY Werft aussehen / © Tallink Silja

    So soll der Tallink Neubau von der Meyer Turku OY Werft aussehen / © Tallink Silja



    Die neue Tallink Silja Fähre soll die Ostsee-Route Tallinn-Helsinki deutlich verbessern, so das Vorstandsmitglied Janek Stalmeister der AS Tallink Gruppe.

    Zwischen den Jahren 2002 und 2009 bekam Tallink Silja sechs neue Fähren aus einer Schiffsklasse. Das neue Schiff wird der siebte Neubau in kürzester Zeit für Tallink Silja. Die sechs bisherigen Fähren wurden von der STX Werft in Turku gebaut – die nun zu 70 Prozent von der Meyer Werft übernommen und in Meyer Turku OY umbenannt wurde.

    Der endgültige Vertrag über den Neubau sowie die Finanzierungsvereinbarungen sollen in den nächsten Wochen und Monaten unterzeichnet werden.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an