Vertrag gezeichnet: Meyer Turku baut Tallink LNG Fähre


    Tallink und Meyer Turku unterzeichnen Vertrag über LNG-betriebene Schnellfähre der neuen Generation – Die AS Tallink Grupp und Meyer Turku Oy unterzeichneten einen Vertrag über den Bau einer LNG-betriebenen Schnellfähre für den Pendelverkehr auf der Route Tallinn-Helsinki. Das Dualkraftstoff-Schiff wird eine Länge von etwa 212 Metern und eine Fahrgastkapazität von 2800 Personen besitzen. Die Schnellfähre wird etwa 230 Millionen Euro kosten und in der Werft Meyer Turku gebaut werden. Die Auslieferung soll Anfang 2017 erfolgen. Das Projekt wird der Werft ungefähr 2000 Personenjahre Beschäftigung sichern.

    Das neue umweltfreundliche Schiff verwendet Flüssigerdgas (LNG) als Kraftstoff und wird die neuen und strengeren Emissionsvorschriften für ECAs (Emission Control Areas) erfüllen, zu denen auch die Ostsee zählt. Das Schiff mit einer Bruttoraumzahl von 49.000 und einer Betriebsgeschwindigkeit von 27 Knoten wird die Energieeffizienz erheblich verbessern. Die hoch innovative Rumpfform minimiert den Strömungswiderstand und sorgt für einen reibungslosen Betrieb des Schiffes bei Eisgang. Eine effiziente und schnelle Frachtabfertigung in Häfen wurde bei der Planung der Schnellfähre der neuen Generation berücksichtigt.



    Meyer Turku baut neue LNG Fähren für Tallink Silja / © Tallink

    Meyer Turku baut neue LNG Fähren für Tallink Silja / © Tallink



    Laut Vertrag werden 20 Prozent der Gesamtkosten während der Bauphase und der Rest bei Auslieferung des Schiffes bezahlt. Die Details zur Finanzierung wird die AS Tallink Grupp in Kürze bekannt geben.

    Janek Stalmeister, CEO der AS Tallink Grupp, sagt, dass Tallink die Seefahrt weiterentwickeln und die Geschäftskonzepte revolutionieren will. Dieses Projekt sei eine der Bemühungen, dieses Vorhaben erfolgreich umzusetzen. „Mit dem Shuttle-Konzept haben wir die Schnellfährdienste neu definiert, jetzt ist der richtige Zeitpunkt für den nächsten Schritt. Wir haben aus unserer Erfahrung gelernt, unseren Kunden und Experten zugehört, und wir freuen uns jetzt sehr auf das Endergebnis“, fügte Stalmeister hinzu.
    „Meyer Turku freut sich sehr, die lange und gute Tradition beim Bau von Fähren für Tallink fortzusetzen. Mit unserer neuen und modernen LNG-Antriebsanlage heben wir diese Partnerschaft auf die nächste technologische Stufe. Mit diesem Vertrag steigern wir unsere Produktionsleistung 2016 um 30 % – gute Nachrichten für die Werft und ihre Zulieferer sowie die gesamte Region. Außerdem können wir dadurch unsere Strategie zur weiteren Stärkung unserer Fähigkeiten umsetzen, indem wir die notwendigen Neueinstellungen vornehmen und die Entwurfs- und Baumethoden verbessern“, so Jan Meyer, CEO von Meyer Turku Oy.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an