Bestätigt: Mein Schiff 1 & 2 werden durch Mein Schiff 7 & 8 ersetzt


    TUI Cruises weiter auf Expansionskurs – Bestellung zweier weiterer Schiffsneubauten erfolgt – Mein Schiff 7 und Mein Schiff 8

    Die TUI Group und Royal Caribbean Cruises Ltd. (RCCL) konkretisieren die weiteren Expansionspläne für das gemeinsame Joint Venture TUI Cruises: Die Aufsichtsräte beider Muttergesellschaften, RCCL und TUI Group, haben zwei neue Kreuzfahrtschiffe genehmigt. Diese wurden nun bei der Meyer Turku Werft in Finnland bestellt.



    Sebastian Ebel, im Vorstand der TUI Group verantwortlich für die Kreuzfahrtaktivitäten: Wir sehen im Kreuzfahrtsektor einen wichtigen Wachstumsmarkt für den Konzern. Mit dem Ausbau unserer Aktivitäten in diesem Bereich wollen wir die geplanten Umsatz- und Ergebnissteigerungen der TUI Group antreiben und gleichzeitig zu einem der führenden Kreuzfahrtanbieter Europas aufsteigen.

    TUI Cruises Flotte / Foto: TUI Cruises

    TUI Cruises Flotte / Foto: TUI Cruises



    Die Entwicklung von TUI Cruises ist außergewöhnlich , sagt Richard D. Fain, Chairman und Chief Executive Officer, Royal Caribbean Cruises Ltd. Die Ergänzung der Flotte um zwei weitere Schiffsneubauten stärkt die Führungsposition der TUI im Premium-Kreuzfahrtsegment und bekräftigt die erfolgreiche Partnerschaft zwischen unseren beiden Unternehmen.

    TUI Cruises ist nachhaltig im deutschsprachigen Markt etabliert, die Auslastung unserer Flotte lag die letzten Jahre bei über 100 Prozent , so Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises. Auch die Nachfrage in diesem Jahr verläuft bisher ausgezeichnet bei mittlerweile fünf Schiffen im Verkauf. Ein weiterer Ausbau eröffnet uns große Chancen, mit einer der modernsten Flotten auf dem deutschen Markt unsere Positionierung weiter zu stärken.

    Die für 2018 und 2019 geplanten Neubauten werden die Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 sukzessive ersetzen. Die ersten beiden Schiffe von TUI Cruises werden innerhalb der TUI Group an Thomson Cruises übergeben. Damit wird die Verjüngung der Flotte bei der britischen Tochtergesellschaft fortgesetzt. Der Modernisierungskurs wurde bereits in diesem Jahr mit dem Kauf der Splendour of the Seas eingeleitet.

    Die Mein Schiff 4 wurde gerade erst am 06. Juni 2015 in Dienst gestellt, die Mein Schiff 5 geht 2016, die Mein Schiff 6 2017 an den Start. Die beiden weiteren Neubauten würden in 2018 und 2019 folgen. Mit dieser modernen Sechs-Schiff-Flotte will TUI Cruises langfristig am Marktwachstum partizipieren.

     

     



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an