Viking Line modernisiert Ostsee-Flotte


    Noch mehr Luxus bei Ostsee-Kreuzfahrten

    Viking Line gönnt seinen Ostsee-Kreuzfahrt-Fähren ein 8-Mio.-Euro-Facelift mit vielfältigen Komfort-Innovationen für mehr Genuss und Wellness über den Wellen



    Bessere Betten, neue Restaurants, größere Saunen, ein attraktiverer Nachtclub und die angesagtesten Spiele für Teenager, das bieten die frisch modernisierten Kreuzfahrt-Fähren von Viking-Line – und noch einiges mehr! Anfang 2016 renoviert das Unternehmen seine drei Flaggschiffe auf der Ostsee und bietet Passagieren damit noch mehr Kabinen-Komfort, ein vielfältigeres Restaurantangebot und höhere Entertainment-Qualität an Bord. Auch in Sicherheit und Wartung wird investiert; insgesamt lässt sich das finnische Unternehmen das Mega-Facelift der M/S Grace, M/S Amorella und M/S Gabriella acht Millionen Euro kosten.

    Viking Grace kommt frisch aus der Werft / © Viking Line

    Viking Grace kommt frisch aus der Werft / © Viking Line



    „Wir hören auf die Wünsche unserer Kunden, beobachten Reisetrends – und übersetzen die Signale des Marktes bestmöglich in attraktive Angebote und Bord-Services“, sagt Kaj Takolander, Viking Line’s Vizepräsident Sales und Marketing für Finnland, Baltikum und Russland: „In Zukunft wollen wir unseren Kunden Erlebnisse bieten, die sie so nirgendwo anders finden.“

    Dazu zählen vor allem auch exklusive SPAs an Bord sowie Design und Kulinarik, die keinen Vergleich mit Clubs, Bars und Restaurants in den Metropolen an Land scheuen.

    Luxus-SPA und VIP-Sauna auf der Viking Grace
    Die Viking Grace, im Einsatz auf der Strecke Turku (Finnland) – Stockholm (Schweden), lag bis Ende Januar im Trockendock. Das beim Stapellauf vor drei Jahren modernste und ökologischste Kreuzfahrtschiff der Welt, begeisterte Gäste von Beginn an mit seinem luxuriösen SPA-Bereich, der unter anderem zwei Panorama-Jacuzzis mit spektakulärem Blick auf die Schären sowie eine Schneehöhle umfasst. Die Pool- und Wellness-Anlage wurde jetzt erneut überarbeitet und ausgebaut, unter anderem mit einem noch geräumigeren Sauna-Zuschnitt sowie einer gesonderten VIP-Sauna, die zur privaten Nutzung gebucht werden kann. Auch der Konferenz-Bereich erhielt ein neues Gesicht und technische Modernisierungen, außerdem können sich Teenager und Junggebliebene auf das aufgepeppte Freizeit-Angebot freuen mit populären Computer-Simulationen, Video-Games und Geschicklichkeitsspielen.

    High-Tech für den Nachtclub
    Die Amorella, ebenfalls im Einsatz auf der Turku-Stockholm-Route, verließ Mitte Februar das Trockendock. Hier wurden den Kundenwünschen entsprechend 37 Kabinen modernisiert und der Nachtclub mit einer imposanten LED-Wand ausgestattet. Während der Trockendockzeiten der Grace und Amorella versah die Gabriella den Dienst auf der Stockholm-Turku-Strecke.

    Gaumenfreuden und Wellness auf dem Meer
    Die Gabriella, im Einsatz auf der Helsinki (Finnland)-Stockholm (Schweden)-Strecke, wird vom 03.04.-21.04. im Trockendock erwartet. Während der dreiwöchigen Renovierungsphase sollen die acht Restaurants und Bars den Kundenwünschen angepasst und mit neuen Food-Konzepten modernisiert werden. Für den verbesserten Komfort der Passagiere werden fast 100 Kabinen generalüberholt und die in Schiffskabinen üblichen Einzelbetten durchmoderne Doppelbetten ersetzt.

    „Wir haben im vergangenen Jahr ähnliche Verbesserungen an der Mariella vorgenommen und die Passagiere waren mit den erstklassigen Doppelbett-Kabinen sehr zufrieden. Das extrem positive Feedback hat uns zur Neugestaltung auch auf der Gabriella motiviert“, meint Lauri Orpana, Viking Lines’s Route Manager. Zu den Innovationen an Bord der Gabriella zählt künftig neben der Sauna samt Sauna-Bar auch ein neues Travel-SPA. Somit kommen die Passagiere dann auch auf der Route Helsinki-Stockholm in den Genuss entspannender Gesichtsbehandlungen, Peelings und Massagen.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an