Viking Star, der erste Neubau wurde zu Wasser gelassen bei Fincantieri


    Das erste Kreuzfahrtschiff von Viking Ocean Cruises, die neue Viking Star wurde auf der Fincantieri Werft in Italien feierlich zu Wasser gelassen. Viking Ocean Cruises hat drei neue Kreuzfahrtschiffe bestellt mit welchen sie den Markt aufmischen wollen im englischsprachigen Raum. Bekannt ist Viking durch die Marke Viking River Cruises mit ihren Flusskreuzfahrtschiffen. Hier bauen sie auch reihenweise neue Schiffe auf der Neptun Werft in Rostock.

    Viking Star / © Viking Ocean Cruises

    Viking Star / © Viking Ocean Cruises



     

     

    Die Viking Star soll im Frühjahr 2015 in Dienst gestellt werden. Es folgen danach noch zwei weitere Kreuzfahrtschiffe, die Viking Sky und Viking Sea. Die Viking Star wird vorerst am US-amerikanischen Kreuzfahrtmarkt angeboten, später sollen die Tickets auch in England, Australien und Neuseeland verkauft werden.



    Das neue Kreuzfahrtschiff ist 227 Meter lang und wird rund 930 Passagiere aufnehmen können, ist also für einen Neubau vergleichsweise klein wenn man sich am Massenmarkt mal umschaut wo dann doch eher das drei und vierfache an Passagieren auf die Neubauten gepackt werden.

    Das Konzept von Viking Ocean Cruises gibt eine klare Marschroute vor, es gibt ein komplettes All-Inclusive-Programm, inklusive Internet, Landausflüge und Getränken zum Mittag- und Abendessen. Die Neubauten werden keine Innen- und Aussenkabinen haben sondern nur Balkon-Kabinen mit mindestens 25 Quadratmetern. Die größten Suiten bieten 134 Quadratmetere Wohnfläche.

    Die Jungfernfahrt im Frühjahr 2015 führt die Viking Star ins Baltikum und ins Nordland – 15 Tage lang. Danach wird sie im Mittelmeer zu 15 Tage Kreuzfahrten aufbrechen.

    Viking Star – Videovorstellung



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an