Masterplan Ems 2050: Standort der Meyer Werft gesichert


    Die Geschäftsführung der Meyer in Papenburg und die Beschäftigten des Unternehmens freuen sich, dass das Land Niedersachsen und der Bund sowie die umliegenden Landkreise und die Umweltverbände mit dem Masterplan Ems 2050 eine Grundlage für eine einvernehmliche Lösung zur Verbesserung der Emsregion als Natur-, Wirtschafts-, und Lebensraum geschaffen haben.

    „Ich bin sehr erleichtert und erfreut, dass wir mit allen Beteiligten jetzt einen großen Schritt geschafft haben, um die Situation an der Ems zu verbessern. Wir wollen alle gemeinsam eine gesunde und saubere Ems und gleichzeitig die Lebensader der Region stärken. Das ist mit diesem Plan gelungen.



    Meyer Werft bleibt durch Standortsicherungsvertrag bis Ende 2030 in Papenburg / © Meyer Werft

    Meyer Werft bleibt durch Standortsicherungsvertrag bis Ende 2030 in Papenburg / © Meyer Werft



    Wir sind sehr dankbar, dass wir mit den Experten aus Land und Bund sowie den Umweltverbänden nun unsere gemeinsam festgelegten Ziele angehen“, so Geschäftsführer Bernard Meyer.

    Der Vertrag „Masterplan Ems 2050“ bildet den verbindlichen Rahmen, um Ökonomie und Ökologie miteinander in Einklang zu bringen. Einerseits geht es darum, die Probleme der Verschlickung zu beseitigen, andererseits soll die Lebensader Ems als Schifffahrtsweg erhalten bleiben.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an