22 Passagiere der Carnival Splendor in Puerto Vallarta (Mexico) beraubt!


    Zweiundzwanzig Passagiere welche mit der Carnival Splendor auf Reise waren wurden mit vorgehaltener Waffe am Donnerstag ausgeraubt. Dies geschah während einem von der Reederei organisierten Landausflug in Puerto Vallarta, Mexiko. Zahlreiche mexikanische Medien berichteten über diesen Vorfall. Um ca. 17:00 Uhr waren die Passagiere mit dem Bus nach dem Ausflug in El Nogalito, auf dem Rückweg zum Schiff. Maskierte Angreifer stoppten den Bus und beraubten die Passagiere von ihrem Geld, Uhren, Kameras und anderen Wertgegenständen.

    Carnival Splendor / © Carnival Cruise Line


    Carnival Splendor / © Carnival Cruise Line

    Laut einem Statement der Carnival Reederei, gab es keine Verletzten und alle Passagiere kehrten sicher zurück zum Schiff. Zahlreiche Behörden wurden um Unterstützung gebeten diesen Fall genauestens zu untersuchen, sowie den betroffenen Kunden Hilfe zu leisten.



    Carnival entschuldigte sich ebenfalls bei den Passagieren für diesen unglücklichen und störenden Ereignis und sagte den Passagieren die Erstattung der verlorenen Wertgegenstände zu, sowie Unterstützung bei den Formalitäten bei verlorenen Pässen und Ausweisen.

    Die Tour, eine geführte Exkursion mit Naturpfad, wurde von der Reederei gebucht und organisiert und wird bis auf weiteres nicht angeboten.

    Der Vorfall kam in einer ungüstigen Zeit für die Mexikanische Riviera, da diese Region von zahlreichen Linien gerne besucht wird und könnte durch die Sicherheitfrage noch mehr Probleme mit der Nachfrage bekommen. Die Reedereien haben bereits einige Anlaufhäfen storniert, z.B. in Mazatlan, wo von 200 Schiffsbesuchen im Jahr 2010 derzeit nur rund ein Dutzend im Jahr 2012 übrig geblieben sind. Auch Acapulco und Puerto Vallarta haben an Besuchen verloren.

    Carnival Splendor kreuzt gerade auf einer 7-tägigen Kreuzfahrt, die in Long Beach, Kalifornien, am Sonntag startete.




    Schau Dir unsere Videos an