Carnival Fantasy: Passagier stürzt durch Leichtsinnigkeit in den Tod


    Auf der Carnival Fantasy der Carnival Cruise Lines ist ein 26-jähriger Passagier tödlich verunglückt. Der Amerikaner wollte am dritten Tag der Kreuzfahrt von einem auf ein anderes Deck springen und verletzte sich dabei tödlich. Der Vorfall ereignete sich nicht während der Fahrt sondern während eines Landtages im Hafen von Nassau auf den Bahamas.

    Carnival Fantasy / © Carnival Cruise Lines


    Carnival Fantasy / © Carnival Cruise Lines

    Der Unfall passierte am Freitag gegen halb 12 am Mittag während die Carnival Fantasy im Hafen gelegen hat. Der 26-jährige Amerikaner wollte von einem höher gelegenen Deck auf ein unteres Deck springen und erlitt dabei tödliche Verletzungen.



    Aufgrund der Ermittlungen der Polizei musste die Carnival Fantasy den Aufenthalt in Nassau verlängern und steuert daher den Hafen in Freeport auf dieser 5-Tage Kreuzfahrt nicht an.

    Über Carnival Fantasy

    Auf der Carnival Fantasy erleben Sie neue Dimensionen an Erholung, Vergnügen und Unterhaltung. Am palmengesäumten Pool, im Serenity Bereich oder im Spa Carnival haben Sie die Möglichkeit Ihren Traum zu leben. Ihren Kindern bietet „Camp Carnival“ eine rundum Betreuung an Spiel, Spass und Spannung mit Gleichaltrigen. Abends genießen Sie Gaumenschmaus der besonderen Art. Ob Sushi, Buffetrestaurant oder speisen im À la Carte-Restaurant für jeden Geschmack ist was dabei.

    Die Carnival Fantasy wurde 1990 gebaut und in Dienst gestellt und im Jahr 2010 umfangreich renoviert. Die Tonnage beträgt 70.367 BRZ bei einer Länge von 260 Metern und einer Breite von 36 Meten.




    Schau Dir unsere Videos an