Michael Thamm wird CEO von Carnival Asia, bleibt auch weiterhin Costa CEO

Die Carnival Corporation & plc (NYSE/LSE: CCL; NYSE: CUK), der weltgrößte Reise- und Urlaubsanbieter, gab heute bekannt, dass Michael Thamm, CEO der Costa Gruppe, zum CEO von Carnival Asia ernannt wurde und im Rahmen seiner erweiterten Funktion die Verantwortung für China und die Region übernehmen wird.

Die Ernennung zeigt die große Bedeutung, die die Carnival Corporation dem chinesischen Markt als künftige starke Säule ihres globalen Geschäfts beimisst.


„Als erstes und größtes globales Kreuzfahrtunternehmen in China ist die Carnival Corporation stolz darauf, an einer steigenden Verbrauchernachfrage in Asien und insbesondere China teilzuhaben, die auf die boomende und rasch wachsende Wirtschaft in diesen Ländern zurückzuführen ist. Dies steht ebenfalls im Einklang mit dem erklärten Ziel der chinesischen Regierung, den Wechsel von der Investitionswirtschaft zu einer Konsumwirtschaft zu vollziehen. Wir sind bestrebt, die Förderung der Kreuzfahrtindustrie insgesamt in China in Übereinstimmung mit dem aktuellen Fünfjahresplan zu beschleunigen“, erklärt Arnold Donald, CEO der Carnival Corporation & plc. „Michael Thamm wird dank seiner bewährten Führungsqualitäten und der außergewöhnlichen Branchenexpertise auf diesen starken vorhandenen Impulsen und der führenden Position der Carnival Corporation aufbauen.“

Michael Thamm: ex AIDA President ist aktueller Costa CEO und übernimmt nun auch den Posten des Carnival ASIA Ceo / © Carnival Corp Michael Thamm: ex AIDA President ist aktueller Costa CEO und übernimmt nun auch den Posten des Carnival ASIA Ceo / © Carnival Corp


Zum erweiterten Aufgabengebiet von Thamm gehören die Förderung der strategischen Zusammenarbeit mit der chinesischen Regierung und mit Geschäftspartnern vor Ort sowie der Aufbau einer langfristigen und nachhaltigen Kreuzfahrtindustrie in China.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe und werde mich dafür einsetzen, die Geschäfte unseres Unternehmens und die branchenführende Präsenz in der Region auszuweiten. Wir werden mit Partnern aus der ganzen Region zusammenarbeiten, um die nachhaltige Entwicklung der chinesischen Kreuzfahrtindustrie aufzubauen, damit China zu einem der Spitzenreiter im globalen Kreuzfahrtmarkt werden kann“, so Michael Thamm.

Michael Thamm, der bereits seit mehr als drei Jahrzehnten in der Kreuzfahrt- und Schifffahrtsbranche tätig ist, ist seit 1. Juli 2012 CEO der Costa Gruppe. Neben seiner Funktion in Asien wird er weiterhin das globale Geschäft der Costa Gruppe leiten und dessen Erfolg vorantreiben.

Am 21. Oktober 2015 schloss sich die Carnival Corporation mit der China State Shipbuilding Corporation (CSSC) und CIC Capital Corporation zu einem Joint Venture in China zusammen. Das Ziel ist es, die erste mehrere Schiffe umfassende inländische Kreuzfahrtmarke der Spitzenklasse einzuführen, die Schiffe einsetzt, die von der bestehenden Flotte der Carnival Corporation gekauft werden und ihren Heimathafen in China haben. Weiterhin ist geplant, dass das Joint Venture neue, in China gebaute Kreuzfahrtschiffe einsetzen wird, um das Wachstum auf dem chinesischen Kreuzfahrtmarkt weiter zu beschleunigen. Man geht davon aus, dass dieser der größte Kreuzfahrtmarkt der Welt werden wird.

Über Carnival Corporation & plc
Die Carnival Corporation & plc ist der weltgrößte Reise- und Urlaubsanbieter und verfügt über ein Portfolio von 10 Kreuzfahrtmarken in Nordamerika, Europa, Australien und Asien, bestehend aus Carnival Cruise Line, Fathom, Holland America Line, Princess Cruises, Seabourn, AIDA Cruises, Costa Cruises, Cunard, P&O Cruises (Australien) und P&O Cruises (GB).

Zusammen betreiben diese Marken 101 Schiffe, die weltweit 700 Häfen anlaufen und 225.000 Betten bieten. Von 2016 bis 2022 sollen 18 neue Schiffe in Betrieb genommen werden. Carnival Corporation & plc betreibt zudem Holland America Princess Alaska Tours, den führenden Reiseveranstalter in Alaska und dem kanadischen Yukon. An der New Yorker und an der Londoner Börse ist Carnival Corporation & plc die einzige Gruppe weltweit, welche sowohl im S&P 500 und im FTSE 100 Index notiert ist.




Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*



Über den Verfasser
Pascal

Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.

AIDAperla, AIDAsol, AIDAdiva, AIDAmar, AIDAstella, AIDAvita, AIDAbella, AIDAcara, AIDAprima, AIDAluna, AIDAblu, Mein Schiff 1, Mein Schiff 2, Mein Schiff 3, Mein Schiff 4, MS Europa, Queen Mary 2, Queen Elizabeth, MS Delphin, Princess Daphne, MS Berlin, MS Astor, MS Astoria, MS Hamburg, MS Artania, MS Albatros, MS Deutschland, MS Ocean Majesty, Color Fantasy, Costa neoRomantica, Costa Fascinosa, Costa Diadema, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Preziosa, MSC Lirica, Disney Fantasy, Norwegian Breakaway, Norwegian Getaway, Norwegian Epic, Norwegian Escape, Celebrity Silhouette, Celebrity Reflection, Harmony of the Seas, Liberty of the Seas, Ovation of the Seas, Quantum of the Seas, Independence of the Seas, A-Rosa Silva, MS Ariana, Celestyal Nefeli und weitere Schiffe.

  Tagesaktuelle Kreuzfahrt Schnäppchen
Zurück nach Oben.