10 Jahre Queen Mary 2 im Hamburger Hafen


    Die britische Traditionsreederei Cunard Line und die Hansestadt feiern Jubiläum: zehn Jahre Queen Mary 2 in Hamburg, denn am 19. Juli 2004 machte das Flaggschiff der Reederei erstmals in der Metropole an der Elbe fest. In 2014 wird die Queen Mary 2 neun Mal in den Hamburger Hafen einlaufen, ein ganz besonderes Highlight steht den Hamburgern dabei am 19. Juli 2014 ins Haus: Dem deutschen Büro ist es gelungen, einen Anlauf in der Hansestadt genau an dem Tag zu bekommen, der zehn Jahre zuvor den Anfang einer langjährigen Herzensbeziehung der Hamburger zu „ihrem“ Schiff markierte und an dem mehr als 400.000 Menschen die Elbufer säumten. Da dies ein Sonnabend in den Schulferien ist, kann man davon ausgehen, dass der Jubiläumsanlauf der Queen Mary 2 wieder ausgiebig gefeiert wird.

    Queen Mary 2 verabschiedet sich aus Hamburg / © Alexander Witt

    Queen Mary 2 verabschiedet sich aus Hamburg / © Alexander Witt



    Bei den Jubiläumsreisen der Queen Mary 2 handelt es sich um eine Norwegen-Kreuzfahrt vom 15. bis 19. Juli ab/bis Hamburg, eine Transatlantik-Passage von Hamburg nach New York vom 19. bis 28. Juli und darin enthalten eine Schnupperreise vom 19. bis 21. Juli von Hamburg nach Southampton. Die Kreuzfahrt mit Stopp in Stavanger ist bereits so gut wie ausgebucht, nur vereinzelte Suiten der oberen Kategorien sind noch verfügbar. Die Transatlantik-Passage nach New York ist ab 1.912,- Euro p. P. inkl. Flug und einer Hotelübernachtung in New York buchbar, während die Schnupperreise nach Southampton in der Innenkabine ab 432,- Euro p. P. inkl. Flug kostet. Mit der zehn Nächte dauernden „Transatlantic Anniversary Crossing“ der Queen Mary 2 vom 16. bis 26. Mai 2014 von New York nach Hamburg feiert Cunard den zehnten Geburtstag der „Königin der Meere“. Die Reise ist bereits ab 1.752,- Euro p. P. inkl. Flug und einer Hotelübernachtung in New York buchbar. Für Kreuzfahrtbegeisterte ist auch die Atlantiküberquerung ab Hamburg über Southampton und Halifax nach New York vom 3. – 13. Juni besonders interessant. Halifax ist Geburtsort und langjähriger Lebensmittelpunkt des Reedereigründers Samuel Cunard, dem im dortigen maritimen Museum alleine zwei Etagen gewidmet sind.



    Auf allen Kreuzfahrten und Transatlantik-Passagen ab/bis Hamburg wird ein erweitertes deutschsprachiges Bordprogramm mit einer attraktiven Auswahl an Lektoren geboten. Weiterhin gibt es verschiedene Verlängerungsprogramme in New York, die neben Hotelaufenthalten zum Beispiel eine exklusive Tour im Museum of Modern Art außerhalb der regulären Öffnungszeiten oder eine Führung mit individueller Modeberatung im Nobelkaufhaus Macy´s beinhalten.

     

     



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an