Frau über Bord mit Happy End auf der Queen Mary 2


    Ein deutsches Ehepaar ist aktuell mit der Queen Mary 2 auf Kreuzfahrt, soweit so gut. In der Nacht ist dem Ehemann aufgefallen das seine Frau nicht mehr da ist, er will Fussabdrücke auf dem Balkon sowie auf dem Balkontisch gesehen haben und ging davon aus, dass seine Frau von Bord gesprungen ist.

    Er informiert umgehend die Crew an Bord. Die Rezeption machte Durchsagen und bat die Frau doch an die Rezeption zu kommen, der Kapitän stoppte das Schiff auf, dreht um und suchte nach der Frau, bis hier hin, ein ganz normales Verhalten in einem solchen Fall.



    Queen Mary 2 in San Francisco / © Cunard Line

    Queen Mary 2 in San Francisco / © Cunard Line



    Die nautische Crew konnte keinen Menschen im Wasser erkennen, das Problem löste sich dann aber doch recht schnell. Die Frau war nicht von Bord gesprungen, sie war lediglich im Nachtclub der Queen Mary 2 und amüsierte sich.

    Letztlich war also gar nichts passiert, der Mann aus Deutschland löste einen Fehlalarm aus, während seine Frau nicht von Bord gesprungen war, sondern an Bord herumgesprungen ist.

    Zuletzt war vor rund 4 Wochen ein Koch von Bord der Queen Mary 2 gesprungen, der später nicht mehr aufgefunden werden konnte. Solche Alarme werden immer sehr ernst genommen und Rettungsmaßnahmen direkt eingeleitet. In diesem Fall ging noch einmal alles gut, beziehungsweise, war ja nicht wirklich was passiert.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an