Gorch Fock rammt Hafenmauer in Wilhelmshaven (Video)


    Das Ausbildungsschiff „Gorch Fock“ der Bundeswehr hat am gestrigen Mittwoch in Wilhelmshaven eine Kaimauer gerammt. Resultat daraus: direkter Werftaufenthalt – der war zwar ohnehin schon geplant, aber nun macht es auch Sinn. Die Schramme muss ja weg. Am Wochenende findet dennoch das geplante „Open Ship“ statt.

    Rund um das Hafenbecken waren einigen Zuschauer versammelt und schauten sich an wie die Gorch Fock in den Hafen eingelaufen ist, keiner dachte daran, dass das Segelschiff frontal an die Mole knallt beim Anlegen. Eine Person hatte eine Kamera in der Hand als die Gorch Fock sichtbar der Kaimauer näher kam und kommentierte „Gleich rummst es“ – recht hat er behalten wie man unten im Video sehen kann.



    Die Gorch Fock war gerade zurückgekommen von einer Ausbildungsreise. 90 Tage lange war das Schiff unterwegs. Die Strömung beim Anlegen habe Schuld, so ein Sprecher der deutschen Marine.

    Gorch Fock / © 2008 Bundeswehr - Timo Petersen

    Gorch Fock / © 2008 Bundeswehr – Timo Petersen



    Video vom Unfall der Gorch Fock

     
     

    An Bord waren 226 Personen, die meisten Offiziersanwärter der deutschen Marine, darüber hinaus auch deren Ausbilder. Niemand wurde verletzt bei dem Aufprall in Wilhelmshaven. Die Gorch Fock sollte nun ohnehin zu einer Überholung in die Werft, nun muss sie es aus nach dem Unfall.

    Das geplante „Open Ship“ am Wochenende in Wilhelmshaven, bei dem Besucher das Segelschulschiff besichtigen können findet dennoch statt.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an