Norwegian Bliss

Die Norwegian Bliss, das dritte Schiff der Breakaway Plus-Klasse, wird mit speziell auf die Destination ausgerichteten Bordeinrichtungen und Annehmlichkeiten ein Alaskaerlebnis der Extraklasse bieten. Mit dem Bau des Schiffes mit einem Bruttogewicht von etwa 167.800 Tonnen und Platz für 4.000 Gäste in Doppelbelegung ist die Meyer Werft in Papenburg, Deutschland, beauftragt. Die Auslieferung ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Alaska-Kreuzfahrten mit Norwegian Bliss

Die Norwegian Bliss wird das erste speziell für Alaska-Kreuzfahrten konzipierte Schiff sein und auf die Destination ausgerichtete Bordeinrichtungen und Annehmlichkeiten bieten. Mit der Norwegian Bliss, die ab Seattle nach Alaska kreuzen wird, feiert erstmals ein Schiff von Norwegian Cruise Line seinen Einstand in der größten Stadt des US-Bundesstaates Washington.



Norwegian Bliss - das neue Alaska-Kreuzfahrtschiff / © Norwegian Cruise Line

Norwegian Bliss – das neue Alaska-Kreuzfahrtschiff / © Norwegian Cruise Line



Ab Seattle wird die Norwegian Bliss jeweils samstags vom Pier 66 aus zu 7-Nächte-Alaskakreuzfahrten mit Stopps in Ketchikan, Juneau, Skagway und Victoria, Kanada sowie Vorbeifahrten an Alaskas Gletschern aufbrechen. Mit den für Norwegian Cruise Line charakteristischen innovativen Bordeinrichtungen, Unterhaltungsangeboten, exquisiten Dining Optionen und einem spannenden Aktivitätenprogramm, wird das Schiff Gästen ein Alaska-Kreuzfahrterlebnis der Extraklasse bieten. Zudem genießen deutschsprachige Gäste an Bord dank Premium All Inclusive einen entspannten Urlaub, bei dem neben zahlreichen Restaurants und spannendem Entertainment auch eine Vielzahl an Getränken, die Servicepauschale und die Trinkgelder auf die All Inclusive Leistungen im Reisepreis enthalten sind.

Mit der Gestaltung der Rumpfbemalung der Norwegian Bliss hat Norwegian Cruise Line den auf Meerestiere spezialisierten amerikanischen Künstler Robert Wyland beauftragt. Bekannt für seine großflächigen Wandbilder von Walen sowie Gemälde und Skulpturen mit dem Thema Unterwasserwelt, hat Wyland vielfältige Inspirationen geschaffen, sich für den Schutz der Ozeane einzusetzen. Die enormen Dimensionen von Wylands öffentlichen Kunstwerken sowie seine preisgekrönten Kunstgalerien und seine Projekte für gemeinnützige Stiftungen haben ihm weltweite Bekanntheit und Anerkennung verschafft. Wylands Design für die Rumpfbemalung der Norwegian Bliss wird zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt.

Um Kreuzfahrtgästen ein noch angenehmeres Reiseerlebnis ab Seattle zu ermöglichen, hat Norwegian Cruise Line Holdings, Muttergesellschaft von Norwegian Cruise Line, ein über 15 Jahre laufendes wegweisendes Abkommen mit dem Port of Seattle abgeschlossen, das eine Investition von 30 Millionen US-Dollar vorsieht, um die Einrichtungen von Pier 66 zu modernisieren. Geplant sind unter anderem die Erweiterung des Check-in-Bereichs für Gäste um 300 % auf knapp 14.000 m², eine VIP-Lounge mit Panoramablick über die Elliott Bay sowie zwei neue, erhöhte Fahrgastbrücken zur einfachen und bequemen Einschiffung.

 
 
 
NCL günstig buchen
 



Schau Dir unsere Videos an