TUI Discovery 2

Thomson Cruises bekommt weiteres Kreuzfahrtschiff: Die Legend of the Seas kommt ab Frühjahr 2017 in die Thomson Flotte. Zuletzt hatte man die Splendour of the Seas gekauft, welche bereits im Juni 2016 als TUI Discovery ihren Start für Thomson Cruises haben wird. Auch die Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 von TUI Cruises werden zu Thomson Cruises wechseln. Wenn man die Namenfolge so sieht könnte man meinen, dass die beiden Schiffe dann TUI Discovery 3 und TUI Discovery 4 heissen könnte. Allerdings bilden sie auch eine eigene Schiffsklasse und könnten dadurch einen eigenen Namen mit Nummern bekommen.

Royal Caribbean vermeldet zeitgleich, dass man die Besatzungsmitglieder komplett in der eigenen Flotte behält. Sie werden aufgeteilt auf die vorhandenen Schiffe. Nach der Wintersaison in Australien wird die Legend of the Seas im März 2017 auf ihre letzte Reise für Royal Caribbean auslaufen. Diese wird in Barcelona beendet.



Gebaut wurde die Legend of the Seas, welche zur Vision-Klasse gehört, im Jahr 1995 auf der heutigen STX Werft in Saint Nazaire. Damals arbeitete die Werft noch unter dem Namen Chantiliers de l’Atlantique. Sie ist eine baugleiche Schwester der Splendour of the Seas, der heutigen Tui Discovery von Thomson Cruises.

TUI Discovery 2 - hier als Legend of the Seas beim Erstanlauf in Hamburg / © Royal Caribbean

TUI Discovery 2 – hier als Legend of the Seas beim Erstanlauf in Hamburg / © Royal Caribbean



Mit 264 Metern Länge und 32 Meter Breite ist die Legend of the Seas mittlerweile eher ein kleines Schiff innerhalb der Royal Caribbean Flotte. An Bord finden rund 1850 Passagiere Platz. In Deutschland ist die Legend of the Seas keine Unbekannte, im Sommer 2014 fuhr sie auf einige Kreuzfahrten ab Hamburg.

Die derweil geplanten Reisen im Sommer 2017 von der Legend of the Seas werden nicht ersatzlos gestrichen. Die Reisen wird die Rhapsody of the Seas im östlichen Mittelmeer übernehmen. Sie wird 7-tägige Kreuzfahrten ab Venedig fahren über die Sommermonate bis hinein in den November. Im Winter 2017/2018 kehrt sie zurück nach Tampa. Die Reisen der Rhapsody of the Seas werden von der Vision of the Seas September 2017 übernommen. Sie wird dann von Cape Liberty nach Kanada und Neuengland an vier verschiedenen Terminen kreuzen. Die Mittelmeer-Kreuzfahrten der Vision of the Seas werden hingegen ersatzlos gestrichen. Hier können die Kunden kostenlos umbuchen mit einem Bordguthaben und einer Rückerstattung.



Schau Dir unsere Videos an