MS Delphin Reisebericht Mittelmeer 2012: Dubrovnik


    Schon in den frühen Morgenstunden weckten uns helle Sonnenstrahlen die durch die Bullaugen unserer Kabine schienen, ein vielversprechender Tag wartete auf uns mit einer positiven Wettervorhersage. Bis zu 12° C sollten es heute werden, was auch über den Tag hinweg so gehalten wurde.

    Wir starteten unseren Tag mit einem leckeren und ausgewogenen Frühstücksbuffet im Restaurant Pazifik bevor um 10.00 Uhr zur Seenotrettungsübung gerufen wurde. Die Sammelstation für alle Passagiere war der Grand Salon auf dem Bootsdeck. Nach dem richtigen Anlegen der Rettungswesten ging es dann in den entsprechenden Gruppierungen in voller Montur zu den Rettungsbooten. Hier wurde die Anwesenheit der Passagiere kontrolliert und dann war die Pflichtübung auch bereits wieder beendet.



    MS Delphin 07



    Um 11.00 Uhr wurde im Grand Salon für alle Interessierten eine Präsentation über Dubrovnik von der Kreuzfahrtdirektorin Ingeborg Schneider vorgeführt, wo wir unseren Nachmittag verbringen würden. Vor dem Mittagessen durften sich alle Passagiere während der Happy Hour über ein frisch gezapftes Bier, einen Aperol Spritz oder einen Hugo freuen.

    Nach dem Mittagessen im Restaurant Pazifik legten wir dann auch schon bald mit der MS Delphin pünktlich um 14.00 Uhr an der Pier 10 in Dubrovnik an. Möchte man in Dubrovnik an Land gehen, so benötigt man nicht nur seine Bordkarte sondern auch seinen Personalausweis oder Reisepass, der beim Verlassen des Hafengebietes bei den örtlichen Behörden vorgezeigt werden muss.

    Der Hafen von Dubrovnik liegt circa 3km außerhalb der Stadt, aber auch für individual Reisende ist es kein Problem die Stadt zu erreichen. Direkt am Hafeneingang befindet sich eine Bushaltestelle der Linie 3, die direkt in Zentrum von Dubrovnik fährt. Tickets hierfür gibt es direkt am Hafen zu kaufen und kosten pro Person und Fahrt 12 Kuna, was umgerechnet 1,80 Euro sind. Der Ticketschalter am Hafen akzeptiert Euro, sein Wechselgeld erhält man allerdings in Kuna.

    Dubrovnik 16Die Busfahrt selbst dauert circa 10 Minuten und endet direkt an der Altstadt und der Stadtmauer, gut zu erkennen an einer großen Uhr die in der Mitte des Platzes steht. Dubrovnik und seine Altstadt ist wirklich sehr schön und sehenswert, vor allem auffällig sauber und gepflegt ist die Stadt. Ein Highlight ist natürlich die Stadtmauer, von der man einen unverwechselbaren Blick auf die Altstadt und die Küste haben muss. Leider kann man die Stadtmauer von Dubrovnik in den Wintermonaten nur bis 15.00 Uhr besichtigen, so dass wir leider schon zu spät waren – ein Grund nochmal nach Dubrovnik zu reisen.

    Der Bus zurück zum Hafen fährt an der gleichen  Stelle wo man auch ausgestiegen ist. Der Ticketverkauf hier akzeptiert allerdings keine Euro. Sinnvoll ist es also die Tickets für die Hin- und Rückfahrt bereits am Hafen zu kaufen, alternativ kann man auch an einem naheliegenden Giftshop kleine Mengen Geld wechseln.

    Zurück an Bord wärmten wir uns erst mal ein wenig auf, zwar waren es über den Tag circa 12°C, was einem durch die Sonne eher wärmer vorkam, als diese allerdings im Meer verschwand kühlte es an Land und an Bord schnell ab.

    Das Abendessen nahmen wir wie gewohnt im Restaurant Pazifik ein und erneut waren wir erstaunt darüber wie fantastisch die Küche von Günter Weber ist. Egal was man von der Karte wählt, falsch machen kann man nichts, denn jedes einzelne Gericht ist einfach vorzüglich.

    Uns zog es nach dem Abendessen bereits direkt in die Kabine und ins Bett. Die anderen Passagiere durften sich über einen Vortrag über „Die Welt der Astrologie“ freuen, tanzten zur Rondo Band oder leisteten dem DJ Gregor im Sky Club Gesellschaft. Wer zu späten Stunde noch Hunger oder Appetit hatte freute sich über einenSpätimbiss in Form von Won Tons um 22.30 Uhr in allen Bars.

    Spätestens jetzt verschwanden wahrscheinlich auch die letzten Passagiere in ihren Kabinen und Betten und freuten sich auf den anschließenden Seetag.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an