Neues Schiff „Le Lyrial“ in Dienst gestellt

Viertes Schwesterschiff verfügt über größere Suiten und weniger Kabinen / Jungfernfahrt in der Adria / Sommerkreuzfahrten in Europa / Antarktis-Expeditionen im Winter

Die französische Luxus-Reederei Ponant stellt an diesem Wochenende mit Le Lyrial ihre vierte neue Kreuzfahrt-Yacht seit 2010 in Dienst. Das 244-Passagiere-Schiff wird am 9. Mai 2015 ab/bis Venedig zu ihrer 8-tägigen Jungfernreise durch die Adria starten.


Die Lyrial wurde bei Fincantieri in Ancona gebaut, ist wie ihre drei Schwestern von Bureau Veritas als “Clean Ship” zertifiziert und vor allem für den Einsatz in arktischen Gewässern gebaut. Sie besticht durch ihr stilvolles und modernes Design und zurückhaltende Farben. Anders als ihre Schwestern verfügt die Lyrial jedoch lediglich über 122 Kabinen und Suiten, also zehn weniger als Le Boréal, L’Austral und Le Soléal. Sie bietet damit nur Platz für 244 Passagiere. Ponant kommt damit dem Wunsch der Passagiere nach größeren Suiten nach. Entsprechend wurde Deck 6 umgestaltet. Die größte Suite auf der Le Lyrial hat eine Fläche von 55 Quadratmetern plus 12 Quadratmeter Balkon. Neben dieser Owner’s Suite gibt es eine Grand Deluxe Suite mit 45 plus 9 Quadratmetern Fläche, die damit so groß ist, wie die Owner’s Suiten auf den anderen drei Superyachten. Außerdem verfügt Le Lyrial über acht Suiten mit einer Größe von 37 Quadratmetern plus 8 Quadratmetern Balkon.

Expeditionskreuzfahrten mit den Luxus-Yachten von Ponant / © Ponant Expeditionskreuzfahrten mit den Luxus-Yachten von Ponant / © Ponant


Technische Daten:

  • Indienststellung: 9. Mai 2015
  • 142 m Länge
  • 18 m Breite
  • 6 Decks (inklusive 1 Sonnendeck)
  • Eisklasse: 1C
  • 4.7 m Tiefgang
  • 16 Knoten (Reisegeschwindigkeit)
  • 244 Passagiere
  • 140 Crewmitglieder
  • 122 Kabinen und Suiten (95% mit Balkon)

Die Jungfernreise der Lyrial führt vom 9. bis 16. Mai entlang der kroatischen Adriaküste mit Stopps in Split, Korkula, Dubrovnik, Kotor, Hvar und Rovinj. Danach folgt eine 4-tägige Schnupperkreuzfahrt durch die Adria sowie bis Ende Oktober jeweils 8-tägige Kreuzfahrten durch Adria, Ägäis, östliches und westliches Mittelmeer, ehe die Reise ab Marseille über den Atlantik nach Südamerika führt. Im Winter geht die Super-Yacht auf Expeditionsfahrten in die Antarktis, ehe sie über Brasilien im Frühjahr 2016 in ihr europäisches Fahrtgebiet zurückkehrt.



Über den Verfasser
Pascal
Gründer von Schiffe und Kreuzfahrten. Befasst sich nahezu rund um die Uhr mit Kreuzfahrten und der Pflege des Portals.AIDAsol, AIDAdiva, AIDAmar, AIDAstella, AIDAvita, AIDAbella, AIDAcara, AIDAprima, AIDAluna, AIDAblu, Mein Schiff 1, Mein Schiff 2, Mein Schiff 3, Mein Schiff 4, MS Europa, Queen Mary 2, Queen Elizabeth, MS Delphin, Princess Daphne, MS Berlin, MS Astor, MS Astoria, MS Hamburg, MS Artania, MS Albatros, MS Deutschland, MS Ocean Majesty, Color Fantasy, Costa neoRomantica, Costa Fascinosa, Costa Diadema, MSC Divina, MSC Splendida, MSC Preziosa, MSC Lirica, Disney Fantasy, Norwegian Breakaway, Norwegian Getaway, Norwegian Epic, Norwegian Escape, Celebrity Silhouette, Celebrity Reflection, Harmony of the Seas, Liberty of the Seas, Ovation of the Seas, Quantum of the Seas, Independence of the Seas, A-Rosa Silva, MS Ariana, Celestyal Nefeli und weitere Schiffe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


  Tagesaktuelle Kreuzfahrt Schnäppchen