Fincantieri Werft

Das größte italienische Schiffbauunternehmen ist die Fincantieri – Cantieri Navali Italiani S.p.A.

Im Jahr 1959 wurde das Unternehmen als staatliche Holding gegründet, welchem acht Unternehmen angehörten. Es bezieht sich auf Schiffsreparaturen, Schiffbau und dem Bau von Schiffsmotoren.



Der Hauptsitz, der in 1984 in ein einziges Schiffbauunternehmen umgewandelten Unternehmen ist Heute in Triest.

Ficantieri teilt sich in fünf verschiedene Bereiche:

  • Kreuzfahrtschiffe (Monfalcone/Marghera/Sestri Ponente)
  • Transport- und Handelsschiffe (Ancona/Palermo/Castellammare di Stabia
  • Yachten (Muggiano)
  • Kriegsschiffe (Muggiano/Riva Trigoso)
  • Reparatur und Umbau (Palermo/Muggiano/Triest)

Orizzonte Sistemi Navali S.p.A., Isotta Fraschini Motori S.p.A., Fincantieri Marine Systems North America, Fincantieri Marine Group (darunter Marinette Marine) und CETENA sind die wichtigsten Tochtergesellschaften. Bis Heute war Fincantieri an 34 Schiffen beteiligt, momentan werden vier Kreuzfahrtschiffe von MSC Crociere verlängert, sowie insgesamt zehn Schiffe von Fincantieri geplant und gebaut.

Aktuelle Kreuzfahrtschiff-Neubauten von Fincantieri

  1. Britannia für P&O Cruises im Jahr 2015
  2. Le Lyrial für Compagnie du Ponant im Jahr 2015
  3. Viking Star für Viking Ocean Cruises im Jahr 2015
  4. Carnival Vista für Carnival Cruise Line im Jahr 2016
  5. MS Koningsdam für Holland-America-Line im Jahr 2016
  6. Seabourn Encore für Seabourn Cruise Line im Jahr 2016
  7. Royal-Klasse (3) für Princess Cruises im Jahr 2017
  8. Seabourn Ovation für Seabourn Cruise Line im Jahr 2017
  9. Project Seaside für MSC Kreuzfahrten im Jahr 2017
  10. Project Seaside für MSCKreuzfahrten im Jahr 2018


Schau Dir unsere Videos an