Reisebericht MS Astor: Southampton: Toller Spielplatz für KreuzfahrtKids


    Southampton, im Süden Englands am Ärmelkanal gelegen, ist eine tolle Stadt für Shipspotter und Kreuzfahrt-Fans. Mit den insgesamt vier Kreuzfahrt-Terminals ist es hier keine Seltenheit vier Schiffe oder sogar mehr gleichzeitig im Hafen von Southampton anzutreffen. Auch Kreuzfahrt begeisterte Kinder freuen sich natürlich über jeden Ozeanriesen den sie zu Gesicht bekommen, daher lohnt es sich auf jeden Fall die „Viewing points for cruise ships“ am Town Quay und im Mayflower Park zu besuchen von wo aus man tolle Blicke auf die einzelnen Kreuzfahrtschiffe bekommt.





    In Southampton lässt sich eigentlich alles ganz gut zufuß erreichen, je nachdem an welchem Kreuzfahrt-Terminal man liegt ist der Weg etwas länger oder kürzer ins Zentrum von Southampton. Das QE2 Cruise Terminal liegt wohl am weitesten außerhalb, der Fußweg von dort ins Zentrum liegt bei ungefähr 20 Minuten, mit einem Kind, je nach Alter natürlich dementsprechend länger. Möchte man lieber ein Taxi nehmen kostet dies vom QE2 Terminal ins Zentrum 7 Pfund oder 10 Euro, die Taxifahrer akzeptieren sogar Euro so dass man allein wegen der Taxifahrt kein Geld wechseln muss. Das Ocean Cruise Terminal ist ähnlich gelegen, jedoch etwas näher zum Zentrum. Der Taxipreis wird ähnlich sein und Fußweg spart man sich im Vergleich vielleicht 5 Minuten.

    Die anderen beiden Terminals, City Cruise Terminal und Mayflower Terminal, liegen so zentral, dass man das Zentrum in 5-10 Minuten zufuß erreicht hat. Die Stadt bietet eine riesige Einkaufspassage mit vielen unterschiedlich Geschäften und jeder Menge Friseure, allerdings ist sie sehr überlaufen und voll, vor allem auf kleinere Kinder sollte man hier sehr gut aufpassen, sie können mit Sicherheit in dem Gedränge leicht verschwinden.

    Für Kinder viel interessanter als das Zentrum ist auf jeden Fall der Mayflower Park im Süden der Stadt, direkt am City Cruise Terminal gelegen. Hier gibt es einen wirklich sehr schönen Spielplatz für KreuzfahrtKids, komplett eingezäunt, so dass auch die Eltern sich ein wenig entspannt zurück legen können. Der Spielplatz ist maritim gehalten, im Mittelpunkt steht ein großes Schiff mit Rutsche. Auch Schaukeln, jede Menge Sand und andere Spielgeräte sind genügend vorhanden. Von hier aus hat man einen schönen Blick teilweise auch auf die schönen Schiffe während die Kinder ausgelassen spielen und toben können.

    Einzigst die Toiletten die sich nebenan an einem Imbiss befinden lassen viele Wünsche offen, denn die kann man beim besten Willen nicht benutzen, daher lieber bereits zu Beginn des Ausfluges nach Southapton den Spielplatz besuchen, wenn die Kinder vorher auf dem Schiff nochmal auf Toilette waren. Geht man anschließend ins Zentrum bieten sich in unzählichen Cafés und Kneipen genügend Möglichkeiten mit einem Kind eine Toilette aufzusuchen.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an