Costa neoRomantica Samsara-Balkonkabine


    Als Costa Romantica im Jahr 1993 gebaut und getauft ging das Schiff von Costa Kreuzfahrten pünktlich zum 18. Geburtstag für einen 90 Millionen teuren Umbau in Genua in die Werft um als Costa neoRomantica Anfang des Jahres 2012 in eine neue Kreuzfahrtsaison zu starten. Neben dem Samsara SPA, einem Nachtclub und einer Weinbar erhielt die Costa neoRomantica zusätzliche 111 Kabinen und eine Umsetzung von 120 Kabinen und Suiten mit Balkon. Darunter auch 50 Samsara Kabinen mit Balkon, von denen ich aktuell auf meiner Reise eine bewohne.

    Auf der Costa neoRomantica haben die Samsara Kabinen leider keinen direkten Zugang zum SPA, wie bei den anderen Schiffen, dies war vom Bau her nicht möglich. Dennoch haben die Gäste von Samsara Kabinen und Suiten natürlich kostenfreien Zugang zum Samsara Restaurant, welches für alle anderen Passagiere an Bord 25 Euro pro Person und Mahlzeit Zuzahlung kostet. (Pakete sind zubuchbar). Zudem hat man auf den Samsara Kabinen eine große Auswahl an verschiedenen Teesorten, die man auf der Kabine selbst zubereiten kann.



    Costa neoRomantica - Samsara-Balkonkabine 1441

    Costa neoRomantica – Samsara-Balkonkabine 1441



    Meine Kabine mit der Nummer 1441 befindet sich auf Deck 14 im hinteren Bereich, so dass ich nur die Kabine verlassen und eine Etage tiefer gehen muss um zum Pooldeck zu gelangen.

    Die Samsara Kabine an sich ist sehr geräumig, vergleichbar mit Balkonkabinen anderer Reedereien. Sie verfügt über ein großes Doppelbett, eine kleine Sitzecke mit einem Tisch und zwei gemütlichen Sesseln und einen geräumigen Kleiderschrank, der genügend Platz für die Kleidung bietet. Während wir Männer einen großen Flatscreen an der Wand finden, freuen sich die Frauen über schicke Kommoden, große Spiegel und ein allgemein sehr stilvolles Design.

    Die Kabinen auf der Costa neoRomantica sind in hellen und sehr freundlichen Erdfarben gestaltet, mit sehr ansprechenden Mustern aber ohne kitschig zu wirken. Die perfekte Mischung aus schlicht und elegant – ich könnte mir vorstellen dass meine Frau den Designer für die Gestaltung unseres Schlafzimmer Zuhause beschäftigen würde.

    Auf dem privaten Balkon der Kabine, auf dem man zwei Stühle und einen kleinen Tisch findet, kann man mit einem frischen Tee oder einem leckeren Espresso ganz entspannt in den Tag starten oder die letzten Sonnenstrahlen in intimer Atmosphäre am Abend genießen.

    Das Bad der Samsara Kabinen verfügt über einen überdurchschnittlich großen Waschtisch und einen großen Spiegel. Die Dusche ist mit Glasabtrennung und bietet je nach Körpervolumen auch Platz für 2! Besonders gelungen im Bad finde ich den Boden aus schicken und modernen Holzdielen, was man eher selten vorfindet – sehr schick!

    Rein von der Optik her, was natürlich immer eine Frage des Geschmacks ist, finde ich persönlich die Samsara Kabine auf der Costa neoRomantika von allen Kabinen die ich bisher auf diversen Kreuzfahrtschiffen bewohnt habe, am schönsten.

    Wenn das Bett nun in den kommenden Nächte auch das hält was es verspricht, dann lässt es sich hier gut und gerne ein paar Tage aushalten.

     




    Schau Dir unsere Videos an