Maschinist Stephan Litschen sorgt für weihnachtliche Erleuchtung in Grömitz / © DGzRS

DGzRS: Weihnachten an Bord der Seenotretter

Wenn sich ganz Deutschland für ein paar besinnliche Feiertage zurückzieht, bleiben sie rund um die Uhr einsatzbereit: die Männer und Frauen der DGzRS. Dennoch zieht die Weihnachtszeit nicht spurlos an den Seenotrettern vorbei.

Um auch etwas Weihnachtsstimmung an Bord zu bekommen, muss man schon Improvisationstalent haben. Sei es ein kleiner Plastikbaum in der Messe oder gar eine echte Nordmanntanne am Vorschiff. Das Symbol weihnachtlicher Tradition sollte schon wirklich sturmfest sein und darf die Einsatzfähigkeit der Schiffe nicht beeinträchtigen.

Die Seenotretter sind an 365 Tagen im Jahr einsatzbereit. So verbringen einige von ihnen auch die eigentlichen Feiertage an Bord. In der weihnachtlich geschmückten Messe tritt dann auch etwas Besinnlichkeit ein. Doch ein Ohr bleibt immer am Funk, der ständig im Hintergrund mitläuft.

Maschinist Stephan Litschen sorgt für weihnachtliche Erleuchtung in Grömitz / © DGzRS
Maschinist Stephan Litschen sorgt für weihnachtliche Erleuchtung in Grömitz / © DGzRS

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.