Royal Caribbean: Drei Kreuzfahrtschiffe sollen Crewmitglieder nachhause bringen

Royal Caribbean: Drei Kreuzfahrtschiffe sollen Crewmitglieder nachhause bringen

spectrum-of-the-seas-royal-caribbean

Royal Caribbean International plant die Rückfuhr seiner Crewmitglieder mit den Schiffen der Flotte

Die Kreuzfahrtschiffe der Royal Caribbean International stehen bereits still, nun sollen rund 3000 Crewmitglieder von drei Kreuzfahrtschiffen nachhause gebracht werden. Alle Kreuzfahrten der Reederei wurden bereits bis zum 11.05.2020 abgesagt, die Schiffe stehen mehr oder weniger still, absolvieren nur noch kurze technische Fahrten. 

Durch den weiteren Betrieb der Kreuzfahrtschiffe entstehen der Reederei hohe Kosten, unter anderem für das Personal, denn ein Großteil der Royal Crew soll sich weiterhnin auf den meisten Schiffen noch befinden. Nun sollen drei Kreuzfahrtschiffe Crewmitglieder aus Indonesien, von den Philippinen und aus China nachhause fahren. Bei den drei Kreuzfahrtschiffen handelt es sich um die Spectrum of the Seas, Ovation of the Seas und Voyager of the Seas. Diese drei Schiffe sollen ebenfalls Teile der Crew von Radiance of the Seas und Celebrity Solstice (Schwesterunternehmen von RCI) mit nachhause nehmen. Die fünf Schiffe befinden sich aktuell noch vor Australien. 

 Zuvor soll für die Überfahrt nach Asien Treibstoff und Verpflegung gebunkert werden. Weiterhin werden Maßnahmen getroffen, sodass für die Fahrten genügend Personal an Bord ist und nach der Ausschiffung auch noch benötigte Crew an Bord ist.

Aktueller Heimreise-Plan für die Crew


Spectrum of the Seas:
Ca. 600 Crewmitglieder aus Indonesien, China, Indien und von den Philippinen werden via Tenderboot von der Radiance of the Seas auf die Spectrum of the Seas gebracht.
Das Schiff soll dann zunächst Bali in Indonesien ansteuern und dort am 16.04.2020 ankommen und 261 indonesische Crewmitglieder ausschiffen. Nächster halt ist dann Manila auf den Philippinen, wo am 22.04.2020 577 philippinische Crewmitglieder das Schiff verlassen. Finaler Halt soll dann am 11.05.2020 Shanghai in China sein, wo 522 chinesische Mitarbeiter ausschiffen sollen. Royal Caribbean versucht für die 299 indischen Mitarbeiter Flüge von Bali nach Indien zu arrangieren.

Ovation of the Seas:
399 Crewmitglieder – 204 Inder, 182 Indonesier und 13 Chinesen – von der Celebrity Solstice werden auf die Ovation of the Seas gebracht.
Das Schiff steuert dann Bali in Indonesien an, wo sie am 19.04.2020 einlaufen und 239 Besatzungsmitglieder ausschiffen soll.

Voyager of the Seas:
382 philippinische Crewmitglieder von der Celebrity Solstice werden auf die Voyager of the Seas gebracht. Zusätzlich kommen noch von der Ovation of the Seas 13 Chinesen und 880 Filipinos und außerdem gegebenenfalls noch 438 Inder, wenn es nicht möglich ist sie per Flugzeug nach Hause zu bringen.
Die Voyagers of the Seas wird dann nach Manila auf den Philippinen aufbrechen, wo sie am 25.04.2020 ankommen will und 1232 philippinsche Mitarbeiter ausschiffen will.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Werde Mitglied in der Royal Caribbean Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

Mehr Royal Caribbean Kreuzfahrt News