TUI Cruises schaltet Telefone ab: Telefon-Hotline pausiert!

TUI Cruises schaltet Telefone ab: Telefon-Hotline pausiert!

TuiCruises-Jeckliner-7819_Flottentreffen

Die Schiffe von TUI Cruises sind bis auf die Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 bereits geleert, die Gäste auf dem Weg nach Hause oder bereits dort angekommen. Die 1 und 2 geben ihre Gäste nun auch ab und dann ist der Shutdown vollzogen bei der Hamburger Reederei. TUI Cruises nimmt das mit dem Shutdown allerdings sehr ernst und hat ab heute die Telefone abgeschaltet. Es gibt also keine telefonische Erreichbarkeit mehr, Anliegen können nur noch schriftlich per Email erfolgen, alternativ vielleicht auch noch per Fax, Briefpost oder Brieftaube, da bin ich mir nicht sicher.

Ob die Einschränkung der telefonischen Erreichbarkeit nur die Kunden betrifft oder auch die Reisebüros, weiß ich nicht. Auf jeden Fall ist das in einer Situation in der viele Menschen, viele Fragen haben, zumindest eine mutige Entscheidung.  Wer also ein Problem hat und nicht durchkommt, der weiß nun wieso das so ist, schreibt demnach euer Anliegen an TUI Cruises.

TUI Cruises meldet dazu:

 

Momentan verzeichnen wir eine massiv höhere Anzahl an Rückfragen, telefonisch und schriftlich. Aktuell ist es uns daher leider nicht möglich auch nur annähernd unseren gewohnten Service zu bieten. Daher haben wir uns dazu entschieden, die telefonische Erreichbarkeit zunächst ab dem 16.03. komplett einzustellen. Dies gibt uns die Chance, alle Rückfragen professionell und konzentriert zu beantworten. Bitte geben Sie uns dazu etwas Zeit. Es tut uns leid, dass wir nicht auf jede Detailfrage eingehen können.

Derzeit können wir noch keine Aussage über mögliche Fahrplanänderungen treffen, die in weiterer Zukunft liegen. Selbstverständlich informieren wir Sie bei allen Änderungen immer automatisch. Bitte sehen Sie daher von Rückfragen ab.

Bei Fragen zu einer bestehenden Buchung oder einer abgesagten Reise, gebucht über Ihr örtliches Reisebüro oder einen Onlineanbieter, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an diese.

Wir bitten um Ihr Verständnis in dieser für uns alle noch nie dagewesene Situation.

Werde Mitglied in der Mein Schiff Facebook-Gruppe
Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Facebook-Community werden

17 Kommentare zu „TUI Cruises schaltet Telefone ab: Telefon-Hotline pausiert!“

    1. Dieser Verein ist ja echt der Hammer.
      Haben keinen Bock mehr drauf den
      ganzen Tag negative Telefonate zu
      führen. Buchen wird bei dieser
      Geschäftspraxis eh erst mal niemand.
      Also zieht man einfach den Stecker
      aus dem Telefon und das Gemecker
      stoppt schlagartig. Super Idee !!!!

      In einer Krisensituation erkennt man
      erst wie ein Unternehmen wirklich tickt,
      Mein Schiff ist für mich definitiv gestorben.

  1. Die Reedereien unterscheiden sich diesbezüglich sehr wenig. Eine Reise im Mittelmeer, vom 4. bis 11. 4. nicht abzusagen, da bleibt einem der Verstand stehen.3 italienische, 2 spanische Häfen und Marseille. Super Traunreise wird das. Ich steige nie mehr auf ein Schiff!!

    1. Pascal Wepner

      Das wird jetzt vermutlich häppchenweise abgesagt, so wie es die gesamte Touristik macht. Ich hörte die Glaskugeln seien alle kaputt gegangen, so dass Niemand mehr so genau weiß wann es defakto weitergehen wird. Und schade, dass Du nie wieder auf ein Schiff steigen möchtest. Dir kann das Gleiche aber auch in einem Hotel oder auf dem Campingplatz irgendwo auf der Welt widerfahren.

  2. Wolfgang Meschke

    Man hofft, dass noch möglichst viele Kunden selbst stornieren, damit man die Stornokosten kassieren kann. Man nutzt die Angst der Menschen aus, welch widerliche Praxis. Der Imageschaden für Tui Cruises wird bedeutend sein. Nur kapieren tun die das nicht.

    1. Pascal Wepner

      Ich denke jeder Mensch ist nun in der Lage selbst einzuschätzen ob in vier Wochen alles wieder toll ist oder nicht. Die Touristikunternehmen stornieren derzeit scheibchenweise die Reisen um eben nicht direkt in der Versenkung zu verschwinden, Niemand weiß wie es weiter geht, insofern wäre es jetzt vielleicht angebracht dass auch der Wolfgang versteht – dass es hier nicht mehr um Willen Einzelner geht sondern dass man sich der Situation fügen muss.

    2. P.W.,Das ist nicht der Willen einzelner, sondern meine Meinung, die übrigens viele teilen.
      Schauen Sie, welche Maßnahmen die Politik in Europa festlegt und auf der anderen Seite werden fleißig Reiseunterlagen verschickt, welch Irrsinn.

      1. Pascal Wepner

        Das sind Automatismen. Sorry, ich habe kein Verständnis für deine Probleme in Anbetracht dessen, dass wir auf der Welt wahrlich, massive Probleme haben. Ich hoffe Du findest noch eine andere Beschäftigung außer rumzunöhlen.

        1. Ich dachte, das hier ist ein Forum, in dem man seine Meinung äußern kann. Stattdessen wird man primitiv beleidigt, unterste Schublade.

              1. Pascal Wepner

                Ich hab Dich auch nicht beleidigt. Ich fände es gut wenn man sich erstmal informiert was eine strafrechtlich relevante Beleidigung ist, bevor man sich beleidigt fühlt und ausspricht, dass man beleidigt worden ist.

                1. Wolfgang Meschke

                  Na, wenn man als Moderator Meinungen von Usern als rumnölen
                  bezeichnet, ist das höflich gesagt, aeusserst niveaulos.
                  Aber Schluss von meiner Seite, es gibt zur Zeit viel, viel wichtigere Probleme.

      2. Wir haben heute morgen mit der Post unsere Reiseunterlagen für den 05.04.20 erhalten. Ich habe gelacht und meinte, dass Porte hätte sich das Reisebüro auch sparen können. Heute Nachmittag dann die Stornierung über die Internetseite von TUI Cruises…. Keiner kann es ändern. Hätte den Urlaub unter anderen Bedingungen gern angetreten. Ich wünsche allen gute Gesundheit.

    3. Dafür, dass ich do verantwortungsvoll war und meine Reise, die am 13.3.auf mein Schiff 2 begonnen hat , nicht angetreten habe und tui somit die Arbeit erspart habe, die Heimreise für mich zu organisieren, darf ich die vollen szornogebühren bezahlen. Den anderen werden die Reisekosten ersetzt☹

      1. Vieles ist sicher nicht optimal. Aber wir schon geschrieben ist es eine außergewöhnliche Situation. Wünschen wir uns lieber allen, dass keiner schwer erkrankt.
        Und sofern dass nicht der Fall ist geht es im schlimmsten Fall nur um ein bisschen Geld. Geld das ohnehin weg gewesen wäre.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Mein Schiff Themen