Norwegian Cruise Line gewinnt Fair Play Award


    Norwegian Cruise Line verstärkt deutsches Vertriebsteam und gewinnt Fair Play Award der Kreuzfahrt-Initiative

    Wiesbaden, im Februar 2015. Die vor knapp drei Jahren vorgestellte Unternehmensphilosophie „Partners First“ steht für die Verpflichtung der US-amerikanischen Reederei Norwegian Cruise Line, ihre Vertriebspartnerschaften auszubauen sowie langfristig in den gemeinsamen Geschäftserfolg zu investieren. Dass dies auf äußerst positive Resonanz im Vertrieb stößt, zeigt nicht zuletzt die Verleihung des Fair Play Awards der Kreuzfahrtinitiative, mit dem Norwegian Cruise Line in dieser Woche ausgezeichnet wurde. Im Fokus von Partners First steht unter anderem die direkte und unkomplizierte Kommunikation zwischen Reisebüros und dem Vertriebsteam, das erst kürzlich mit Gretel Pita Lopez als Manager Business Development und Janina Kirrstetter als Senior Business Development Specialist verstärkt wurde.



    Norwegian Escape / © Norwegian Cruise Line

    Norwegian Escape / © Norwegian Cruise Line



    Die gelernte Reiseverkehrskauffrau Gretel Pita Lopez heuerte 2011 nach ihrem Tourism and Travel Management-Studium an der Fachhochschule Worms und einem Auslandssemester an der Victoria University, Melbourne als Business Development Specialist bei Norwegian Cruise Line an. Zu ihren neuen Aufgaben gehört die Betreuung der größeren Vertriebspartner der Region Südwest.

    Janina Kirrstetter schloss 2007 ein Studium an der Heidelberg International Business Academy mit dem Titel Bachelor of Arts (Honours) in International Business with Tourism Management ab und begann 2008 ihre Tätigkeit im Landausflugsteam von Norwegian Cruise Line. In ihrer neuen Funktion kümmert sie sich um die telefonische Betreuung neuer und kleinerer Reisebüros.

    Das Engagement der Reederei für den Vertrieb wurde nun auch ganz offiziell belohnt, denn das Unternehmen wurde in dieser Woche von der Kreuzfahrt-Initiative e.V. (KI) mit dem „Fair Play Award“ ausgezeichnet. Die Interessen-Vereinigung führender Kreuzfahrt-Vertriebsstellen lobt damit die faire Zusammenarbeit zwischen der Reederei und ihren Vertriebspartnern. Norwegian Cruise Line belegte mit einer Note von 2,05 nach Schulnotensystem den ersten Platz. Bewertet wurden die zehn umsatzstärksten Kreuzfahrt-Anbieter auf dem deutschen Markt.

    „Wir bekennen uns ganz eindeutig zum Reisebüro-Vertrieb in Deutschland und sind deshalb auf den ´Fair Play Award` der Kreuzfahrt-Initiative besonders stolz, der vor allem für ein faires Miteinander der Partner steht“, sagt Jürgen Stille, Director Business Development Continental Europe bei Norwegian Cruise Line. „Die Auszeichnung sehen wir als Anreiz dafür, unser Programm ´Partners First` mit seinen vier Säulen Training, Kommunikation, einfache Zusammenarbeit sowie Anerkennung/Belohnung auch in Zukunft erfolgreich weiterzuentwickeln.“

     

     



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an