MS Insignia: Drei tote nach Brand auf der ex Columbus 2


    Die MS Insignia kam im Mai nach einer umfangreichen Renovierung zurück zu Oceania Cruises von ihrem Ausflug als Columbus 2 bei Hapag-Lloyd Cruises. In der letzten Woche ereignete sich auf dem Schiff ein tragischer Unfall. Ein Feuer war am 11. Dezember gegen 9:25 Uhr (Ortszeit) im Maschinenraum ausgebrochen. Das Schiff lag dabei im Hafen von St. Lucia. Bei dem Feuer ist ein Crewmitglied von Oceania Cruises sowie zwei Mitarbeiter von externen Firmen getötet worden.

    Nach dem das Feuer ausgebrochen war, gab es einen Stromausfall. Die Brücke ordnetet an, dass die Gäste an die Musterstationen gebracht werden sollen. Sie wurden so dann auch umgehend evakuiert und von Bord gebracht. Im Maschinenraum wo das Feuer ausgebrochen war, waren die drei Arbeiter, sie wurden so schwer verletzt, dass sie später im Krankenhaus verstorben sind. Zwei weitere verletzte Besatzungsmitglieder haben inzwischen das Krankenhaus verlassen können.



    MS Insignia (ex R One / Columbus 2) / © Oceania Cruises

    MS Insignia (ex R One / Columbus 2) / © Oceania Cruises



    Oceania Cruises hat entsprechend die Reise die am 7.Dezember gestartet wurde noch am selben Tag abgebrochen. Die sollte bis zum morgigen 17.Dezember gehen. Auch die Abfahrt morgen wurde abgesagt. Die Passagiere wurden bereits am 12. Dezember nach Hause gebracht. Die Passagiere für die morgige Abfahrt wurden entsprechend informiert. Die Gäste die bei dem Brand an Bord waren bekommen den kompletten Reisepreis erstattet und einen 50-Prozent-Gutschein für eine neue Kreuzfahrt mit Oceania Cruises.

    Die Gäste der Reise ab dem 17.Dezember erhalten ebenso den kompletten Reisepreis erstattet und einen 25-Prozent-Gutschein für eine neue Kreuzfahrt. Ebenso können sie zum gleichen Preis auf die Schiffe MS Regatta, MS Nautica oder MS Marina umbuchen.

    Die Insignia ist das erstgebaute Schiff von acht Kreuzfahrtschiffen der beliebten R-Klasse die in den neunziger Jahren gebaut wurden für Renaissance Cruises. Sie ist damit nahezu baugleich zur Azamara Quest, Azamara Journey, MS Regatta. MS Nautica, Pacific Princess, Ocean Princess (MS Sirena ab 2016) und MS Adonia. Die Ocean Princess kommt als viertes Schiff der R-Klasse im März 2016 als MS Sirena zu Oceania Cruises.

    Schiffsdaten
    Stapellauf: 1998
    Umbaujahr: 2014
    Bruttotonnage: 30.277
    Länge: 181 Meter
    Breite: 24 Meter
    Reisegeschwindigkeit: 18 Knoten
    Max. Gästeanzahl: 684
    Besatzung: 400
    Verhältnis von Gästen zu Mitarbeitern: 1,71 zu 1



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an