Klassik trifft auf Innovation: Die neue Britannia von P&O Cruises


    Klassischer Stil nebst zeitgemäßer Angebotsvielfalt, kombiniert mit einer gehörigen Portion an Innovationen. Auf diese Kurzformel gebracht präsentiert sich ab März 2015 das neue Flaggschiff von P&O Cruises. So wird die Britannia mit ihren 141.000 Tonnen die übrigen 7 Flottenmitglieder nicht nur an Größe übertrumpfen. Es sind die vielen außergewöhnlichen Produktmerkmale mit denen sie sich an die Spitzen setzt.

    Schon beim Betreten der 330 Meter langen Britannia geraten die Passagiere ins Staunen. Inmitten des dreistöckigen Atriums fasziniert der „Starburst“, ein von der Decke bis zum Boden reichender monumentaler Mix aus Kronleuchter und kunstvoller Skulptur. Dabei tauchen die golden reflektierenden Oberflächen das Atrium in ein außergewöhnliches Licht.



    P&O Britannia mit dem Union Jack am Bug / © P&O Cruises

    P&O Britannia mit dem Union Jack am Bug / © P&O Cruises



    Weitere Highlights des derzeit in der italienischen Fincantieri-Werft entstehenden jüngsten P&O-Sprosses sind der Wellness-Tempel Oasis Spa & The Retreat, das Bord-Theater mit riesiger LED Wand sowie eine Kunstsammlung, dessen Exponate einen Wert von umgerechnet mehr als 1,2 Millionen Euro darstellen.

    Eine weitere Innovation ist der Cookery Club, in dem Passagiere von Spitzenköchen lernen und deren Tipps vor Ort umsetzen können. Zwölf komplett ausgestattete Kochstationen stehen hier ebenso zur Verfügung wie ein „Chef“-Arbeitsplatz, von dem aus Kameras jeden Handgriff des Profis auf Bildschirme übertragen.

    Premiere innerhalb der P&O-Flotte feiert auch der Limelight Club, der exzellente Abendunterhaltung mit vorzüglichem Essen kombiniert. In entspannter Atmosphäre performen hier ausgewählte Entertainer, während die Gäste entspannt dinieren.

    Aber auch die übrige Hardware auf den 15 Passagier-Decks hat es in sich. So stehen den bis zu 3.647 Gästen 13 Bars zur Auswahl. An gleichviel Plätzen kann man Speisen oder sich in insgesamt neun Locations unterhalten lassen.

    Neben 1.810 Doppelkabinen und Suiten stehen Einzelreisenden auf der Britannia 27 speziell für diese Zielgruppe entworfene Singlekabinen zur Verfügung. Mehr als die Hälfte davon verfügt über einen eigenen Balkon. Auch an Familien mit Kindern wurde gedacht. So erwarten den Nachwuchs u.a. vier weitläufige, dem Alter entsprechend ausgestattete Gruppenbereiche.

    Während die jungen Passagiere dort ihren Spaß haben, können sich Erwachsene in vier Pools, einem großzügigen Fitness-Studio oder in der Sports Arena fit halten.

    Eine erste Möglichkeit, das neue Flaggschiff der P&O-Flotte kennenzulernen bietet sich bei dessen Jungfernfahrt im Frühjahr 2015. Vom 14. bis 28 März kreuzt die Britannia ab/bis Southampton zwei Wochen lang im westlichen Mittelmeer. Stationen sind dabei u.a. Barcelona, Monte Carlo, Rom und Cadiz.

    Informationen über die Reederei und ihr Angebot finden sich im Internet (www.pocruises.de). Hier lassen sich auch der aktuelle Katalog downloaden sowie Kreuzfahrten buchen. Die finale Abwicklung erfolgt anschließend in einem Reisebüro der eigenen Wahl.

    Die Britannia im Überblick:

    • 141.000 Tonen
    • 330 Meter lang
    • 15 Passagierdecks
    • 1.837 Kabinen (davon 1.313 Balkonkabinen, 64 Suiten, 27 Einzelkabinen, davon 15 mit Balkon)
    • 3.647 Passagiere
    • 1.350 Crew-Mitglieder
    • 13 Bars
    • 13 Restaurants
    • Theater
    • 4 Pools
    • Sports Arena
    • Oasis Spa & The Retreat
    • Fitnessraum
    • Bücherei


    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an