Totale Sonnenfinsternis mt der P&O Oriana oder Britania im Nordland


    Totale Sonnenfinsternis von Deck aus erleben – Nordmeer-Kreuzfahrt mit P&O Cruises bietet seltenes Naturschauspiel – Mit einem ganz besonderen Programmpunkt kann die britische Reederei P&O Cruises (www.pocruises.de) im Laufe ihrer Nordmeer-Kreuzfahrt am 20. März des kommenden Jahres aufwarten.

    So führt die Route der Oriana das Schiff geradewegs in die Zentralzone einer totalen Sonnenfinsternis. Während des außergewöhnlichen Naturschauspiels wird die Oriana um die Färöer-Inseln kreuzen, um ihren Passagieren die beste Aussicht auf das Sonne-Mond-Spektakel zu bieten.



    P&O Britannia mit dem Union Jack am Bug / © P&O Cruises

    P&O Britannia mit dem Union Jack am Bug / © P&O Cruises



    Die insgesamt 14 Nächte dauernde Kreuzfahrt startet und endet in Southampton und beinhaltet Stopps in Torshavn (Färöer) und den norwegischen Häfen Tromso, Alta, Bergen und Stavanger. Bei Preisen ab 2.361 € pro Person winkt pro Kabine ein zusätzliches Bordguthaben von bis zu 270 Britischen Pfund (ca. 337 €).

    Nicht ganz so weit in den Norden führt die Fahrt der Britannia im Juli 2015 (6. – 18.). Auf seiner Route durch die Britischen Inselwelten steuert das im kommenden März erstmals zum Einsatz kommende neue P&O-Flaggschiff verschiedene Häfen in England, Schottland, Irland sowie auf den Orkney- und den Kanalinseln an. Die Kreuzfahrt ab/bis Southampton dauert 12 Nächte und ist ab 1.807 € zu haben. Dabei wird den Passagieren ein Bordguthaben von bis zu 250 Britischen Pfund (ca. 312 €) pro Kabine gutgeschrieben.

    Zu finden sind diese und weitere Kreuzfahrten im neuen Katalog von P&O Cruises für die Saison 2015/16, der um den 10. Dezember in die Reisebüros kommt und bereits im Internet (www.pocruises.de) kostenlos bestellt werden kann.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an