Fürstin Charlene von Monaco tauft Seven Seas Explorer


    Regent Seven Seas verkündet: Fürstin Charlene von Monaco wird Taufpatin der Seven Seas Explorer – Andrea Bocelli performt bei der Taufzeremonie des wohl luxuriösesten Schiffs der sieben Weltmeere

    Das wohl luxuriöseste Schiff auf den sieben Weltmeeren, die Seven Seas Explorer, wird mit royalem Beistand in See stechen: Ihre Durchlaucht, Fürstin Charlène von Monaco gibt sich bei der feierlichen Zeremonie in Monte Carlo am 13. Juli 2016 die Ehre, das Schiff zu taufen.



    „Es ist mehr als passend, das wohl luxuriöseste Schiff auf den sieben Weltmeeren, die Seven Seas Explorer, in einer der glamourösesten Städte der Welt taufen zu lassen – und das von Fürstin Charlène von Monaco, die Eleganz, Anmut und Leidenschaft gleichermaßen ausstrahlt“, sagt Jason Montague, President and COO von Regent Seven Seas Cruises®. „Das Ansehen Ihrer Hoheit, Ihre Karriere als Weltklasseathletin und ihr karitatives Engagement mit der Princess Charlène of Monaco Foundation sind inspirierend. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass sie sich bereit erklärt hat, als Taufpatin der Seven Seas Explorer zu fungieren.“

    Seven Seas Explorer (Neubau 2016) / © Regent Seven Seas

    Seven Seas Explorer (Neubau 2016) / © Regent Seven Seas



    Fürstin Charlène von Monaco tauft die Seven Seas Explorer / © Vanessa von Zitzewitz/Palais Princier de Monaco (2016)

    Fürstin Charlène von Monaco tauft die Seven Seas Explorer / © Vanessa von Zitzewitz/Palais Princier de Monaco (2016)

    An der Seite von Fürstin Charlène wird bei der Taufzeremonie der Seven Seas Explorer der weltbekannte italienische Tenor Andrea Bocelli sein, der für einen spektakulären 40-minütigen Auftritt auf der Bühne sorgen wird. Bocellis traumhafte Serenaden werden eine passende Kulisse für die Verabschiedung des Schiffs bilden, das einen neuen Maßstab an Luxus setzt.

    „Es ist uns eine große Freude, Andrea Bocelli bei der Taufzeremonie auf der Bühne zu haben – einen Musikstar mit einer legendären und gewinnenden Stimme“, sagt Montague. „Wir werden aus der Taufe der Seven Seas Explorer eine Veranstaltung für die Ewigkeit machen, die dem wohl luxuriösesten Schiff der sieben Weltmeere angemessen ist.“

    Fürstin Charlène von Monaco

    Geboren in Simbabwe, Afrika, wuchs Fürstin Charlène in Südafrika auf. Als Profischwimmerin ging sie für ihr Land bei einer Vielzahl von Weltklassewettbewerben an den Start, darunter die Olympischen Spiele in Sydney, Australien, im Jahre 2000. Im Juli 2011 heiratete sie Albert II., Fürst von Monaco. Sie sind die Eltern der Zwillinge, Kronprinz Jacques und Prinzessin Gabriella, die 2014 auf die Welt kamen.

    2012 gründete die Fürstin die The Princess Charlène of Monaco Foundation, deren Mission die Erziehung von Kindern und Erwachsenen in Wassersicherheitsfragen ist. Es geht ihr darum, ein Bewusstsein für die Notwendigkeit zu schaffen, Schwimmen zu lernen und Leben zu retten. Weltweit sterben jährlich 370.000 Menschen durch Ertrinken, allerdings gibt es eine Dunkelziffer von Fällen, die nicht gemeldet werden, sodass die tatsächliche Zahl höher ist.

    Als Weltklasseschwimmerin hat Fürstin Charlène viele Jahre lang unterprivilegierten Kindern, die in Wassernähe leben, Unterricht in grundlegenden Wassersicherheitstechniken erteilt. Dabei verfolgte sie den Ansatz, dass einfache Ideen oft auch die effektivsten sind.

    Die Stiftung fördert eine Vielzahl an Schwimmunterricht- und Wassersicherheit-Programmen in 27 Ländern auf der ganzen Welt, auch in den USA. Die Fürstin war bei der Eröffnung der US-Abteilung ihrer Stiftung in Los Angeles, Kalifornien, am 10. Mai 2016, vor Ort. Sie ist außerdem Botschafterin der Special Olympics, der weltgrößten Sportorganisation für Kinder und Erwachsene mit geistiger Behinderung.

    Andrea Bocelli

    Seit über 20 Jahren begeistert Andrea Bocelli sein Publikum weltweit. Der italienische Tenorstar ist der erfolgreichste klassische Solo-Künstler aller Zeiten. Er hat mehr als 80 Millionen Klassik- und Pop-Alben verkauft und ist vor vier US-Präsidenten, drei Päpsten, der britischen Königsfamilie, der Fürstenfamilie von Monaco, mehreren Premierministern und bei Events wie den Olympischen Spielen, der Shanghai World Expo und der Weltausstellung in Mailand 2015 aufgetreten.

    „Cinema“, sein neuestes und 15. Studio-Album, ist in 75 Ländern erschienen und der Filmmusik gewidmet. Seine Andrea Bocelli Foundation finanziert Programme, die gegen Einschränkungen durch Armut, Behinderung und sozialen Ausschluss kämpfen.

    Über die Seven Seas Explorer

    Das neueste Mitglied der Regent Seven Seas Cruises®-Flotte, die Seven Seas Explorer, wird als das wohl luxuriöseste Schiff auf den sieben Weltmeeren präsentiert. Ausgelegt für nur 750 Gäste, glänzt es mit dem größten Platzangebot in der Kreuzfahrtindustrie und bietet extravagant gestaltete Lounges und Aufenthaltsräume sowie hochklassige Gourmet-Restaurants. Das Schiff, auf dem die Gäste ausschließlich in Suiten untergebracht sind, beherbergt auch die Regent Suite mit ihren 360 Quadratmetern, die außerdem die erste Suite der Kreuzfahrtindustrie ist, die über ein privates Spa mit im Preis inbegriffenen Wellness-Behandlungen verfügt. Die Jungfernfahrt des Luxusschiffs ist für den 20. Juli 2016 geplant. Ihre Eröffnungssaison wird die Seven Seas Explorer in Europa verbringen, bevor sie Kurs auf Miami nimmt für eine Reihe von Kreuzfahrten in der Karibik.



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an