Vertrag steht: Genting kaufte sich bei der Lloyd Werft ein


    Der Mischkonzern Genting Group aus Malaysia, der unter anderem auch Crystal Cruises unter sich hat, unterzeichnete heute die Verträge mit der Lloyd Werft. Genting soll 70% der Lloyd Werft Bremerhaven AG, sowie 50% der Lloyd Investitions- und Verwaltungs GmbH welche die Eigentümergesellschaft ist, gekauft haben. Die Verträge wurden am heutigen Donnerstag im Bremer Rathaus unterzeichnet.

    Genting beziffert die Summe auf 17,5 Millionen Euro für den Einkauf der Anteile. Fest steht zudem, das auf der Lloyd Werft nun fünf Kreuzfahrtschiffe für die Genting Group, genauer gesagt für Crystal Cruises gebaut werden. Das Volumen für den Auftrag wird auf 1,5 Milliarden Euro geschätzt.



    Neben Crystal Cruises sind auch die Reedereien Star Cruises und Norwegian Cruise Line unter dem Dach der Genting Group angesiedelt.

    Lloyd Werft

    Lloyd Werft



    Die Genting Group hat die Anteile der Familie Ehlerding und der BLG Logistics Group gekauft. Weiterhin ist Dieter Petram Hauptgesellschafter der Lloyd Werft.

    Tan Sri Kim Kok Thay sagte in Bremen das es unerheblich sei, wer wie viele Anteile an der Werft halte. Genting bringe ein volles Auftragsbuch mit und glaubt durch die lange Historie der Werft daran, dass in naher Zukunft auch andere Reedereien Schiffe in Bremerhaven, bei der Lloyd Werft bauen lassen.

    Spannend dürfte die Frage sein, wo Norwegian Cruise Line künftig seine Schiffe bauen lässt. Bis dato war die Papenburger Meyer Werft der absolute Favorit und baute sämtliche Schiffe für Norwegian Cruise Line. Durch die Bindung von NCL an Genting kann – muss aber nicht – das bald schon ganz anders aussehen. Ich glaube eigentlich nicht daran, da Genting mittlerweile auch mehr oder minder im Mitbewerb steht am asiatischen Markt und zudem die Anteile an Norwegian Cruise Line auf unter 15% geschmälert hat.

    Man geht davon aus, das weitere hunderte Arbeitsplätze geschaffen werden können auf der Lloyd Werft in der Endausrüstung der Schiffe. Für den Rumpfbau will man sich Subunternehmen bedienen, so wie es auch andere Schiffswerften machen.

    Die Stadt Bremen will im Zuge der Sanierung der Kajen in Bremerhaven innerhalb von zwei Jahren insgesamt 45 Milionen Euro in zwei Abschnitten investieren.

    Pressemeldung Lloyd Werft

    Genting Hong Kong, ein führendes, weltweit agierendes Unternehmen in den Bereichen Freizeit, Erholung und Entertainment hat einen Vertrag über den Erwerb von 50% der Geschäftsanteile an der Besitzgesellschaft, der Lloyd Investitions- und Verwaltungs GmbH sowie 70% an der operativen Gesellschaft, der Lloyd Werft Bremerhaven AG für einen Kaufpreis von EUR 17,5 Mio. abgeschlossen. Der Vertrag steht noch unter dem Vorbehalt der Erfüllung von gewissen Bedingungen.

    ANZEIGE

    Die Vorstandsmitglieder der Lloyd Werft, Rüdiger Pallentin, Carsten J. Haake und Dirk Petersjohann begrüßen die Entscheidung von Genting und die darüber hinaus bestehenden Pläne in Bezug auf den Bau von Kreuzfahrtschiffen und Flusskreuzfahrtschiffen für die kürzlich erworbene Kreuzfahrtreederei Crystal Cruises.

    “Wir werden uns gesamte Erfahrung und Know-how der Werft und ihrer Mitarbeiter einbringen, um für Genting als zuverlässiger Partner für den erfolgreichen Bau der Kreuzfahrtschiffe sowie der Flusskreuzfahrtschiffe tätig zu werden. Wir freuen uns, zukünftig Mitglied in der Genting-Familie zu sein“, äußerte sich Rüdiger Pallentin zufrieden.

    Um das Neubauprogramm auf dem Gelände der Lloyd Werft ausführen zu können, werden umfangreiche Investitionen in den nächsten Monaten durchgeführt.

    “Dies ist ein fantastischer Tag für die Lloyd Werft, unserer Mitarbeiter, der Partnerfirmen und der gesamten Region, da die Zukunft der Werft mit Genting als Gesellschafterin und deren Tochtergesellschaft Crystal Cruises als designiertem Besteller von Kreuzfahrtschiffen und Flusskreuzfahrtschiffen die Zukunftsaussichten sehr positiv ausfallen“, so Vorstandsmitglied Carsten J. Haake.

    Der Vorstand dankt den bisherigen Gesellschaftern, der Ehlerding Beteiligung GmbH und der BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG sowie dem weiterhin als Gesellschafter fungierenden Dieter Petram für die Unterstützung der Werft in den letzten Jahren.

    Für weitere Informationen zur Lloyd Werft, besuchen Sie bitte www.lloydwerft.com.

    Update: Im Januar 2016 hat die Genting Group die Lloyd Werft komplett übernommen



    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


    Schau Dir unsere Videos an