MS Amera

Die Neue Alte - Viel Erfahrung im frischen Gewand

MS Amera

Bei der MS Amera handelt es sich um eines der klassischen Kreuzfahrtschiffe wie es sie heute nur noch in einer geringen Anzahl gibt. Mittlerweile ist die MS Albatros gar über 30 Jahre alt, denn sie wurde bereits im Jahr 1988 als Royal Viking Sun in Dienst gestellt.

Ab Juli 2019 kreuzt die MS Amera für Phoenix Reisen, soll im neuen Ambiente frischen Wind in die Flotte bringen und die Kapazitäten der beliebten Flotte weiter erhöhen. Die Fans der Phoenix Reisen warten gespannt auf das neue Schiff der Flotte, das grundsätzlich vollends in das Konzept des Kreuzfahrtanbieters passt. 

Zahlen, Daten und Fakten zur MS Amera

Baujahr: 1988 / Getauft 1989 durch James Stewart in San Francisco

Länge: 204 Meter / Breite: 28,9 Meter / 39.051 BRZ / Tiefgang: 7,25 Meter

13 Decks / Bis zu 835 Passagiere in 419 Kabinen / Ca. 440 Crew Mitglieder

Klassisches Kreuzfahrtschiff mit besonderen Routen

Angebote & Empfehlungen zu MS Amera

Phoenix bietet mit seinen Schiffen und somit auch der MS Amera Routen, die es so wohl kein zweites Mal auf dem Markt gibt. Besondere, kleine Häfen mustern sich häufig auf Reisen mit den Schiffen der Flotten zu echten Highlights – denn aufgrund der relativ geringen Größe der Schiffe erreicht man noch Häfen, die von modernen Riesenschiffen gar nicht mehr angesteuert werden können. Zu den absoluten Besonderheiten der MS Amera zählt, dass sie neben ihren außergewöhnlichen Routen auch nahezu jedes Jahr eine komplette Weltreise über die europäischen Wintermonate anbietet. Die Dauer der Weltreise variiert zwischen 125 und 147 Reisetagen.

Tolle Angebote

MS Amera: 18 Nächte Frankreich, Portugal, Spanienab
MS Amera / © Phoenix Reisen

Von Bremerhaven nach Nizza

04.10.2019 - 22.10.2019

Bremerhaven - Honfleur - St. Malo - Bordeaux - Bordeaux - St. Jean de Luz - Getxo - Leixoes - Lissabon - Huelva - Gibraltar - Malaga - Mahon - Toulon - Nizza

Das neue Phoenix Schiff

MS Amera: 16 Tage Griechenland, Türkei, Kroatien ab
MS Amera / © Phoenix Reisen

Von Nizza nach Triest

22.10.2019 - 07.11.2019

Nizza - Syrakus - Piräus - Nessebar - Konstanza - Odessa - Istanbul - Istanbul - Cesme - Santorin - Durres - Split - Triest

Das neueste Schiff der Flotte

MS Amera: 12 Nächte Griechenland, Malta, Spanien ab
MS Amera / © Phoenix Reisen

Von triest nach Monte Carlo

07.11.2019 - 19.11.2019

Triest - Venedig - Zadar - Kotor - Kerkyra - La Valletta - La Goulette - Cagliari - Palma - Barcelona - Monte Carlo

Das neue Schiff der Flotte

Kabinenübersicht der MS Amera

Von der ganz einfachen Innenkabine über die Außenkabine bis hin zur Penthouse Suite gibt es an Bord der MS Amera alle nur erdenklichen Kabinenkategorien. Die Kabinen gibt es jeweils in bis zu drei verschiedenen Ausführung. Die Innenkabine nur in zwei. Bei den restlichen Kabinen gibt es Versionen mit und ohne Sichtbehinderung, welche die zur Einzelbenutzung zur Verfügung stehen und ganz normale Kabinentypen zur Doppel- oder Dreifachbelegung.  Hier findet ihr eine Zusammenfassung, bei Einzelbelegung oder Sichtbehinderung ändert sich die Bezeichnung der Kabinenkategorie.

MS Amera: 3-Bett Außenkabine / © Phoenix Reisen

3-Bett Außenkabine

Mehr zu dieser Kabine

  • 16-17 qm
  • 1-3 Personen
MS Amera: 2-Bett Innenkabine / © Phoenix Reisen

2-Bett Innenkabine

Mehr zu dieser Kabine

  • 16 qm
  • 1-2 Personen
MS Amera: 2-Bett Außenkabine mit Sichtbehinderung / © Phoenix Reisen

2-Bett Außenkabine (Sichtbehinderung)

Mehr zu dieser Kabine

  • 16-17 qm
  • 1-2 Personen

2-Bett Außenkabine

Mehr zu dieser Kabine

  • 16-17 qm
  • 1-2 Personen
MS Amera: 2-Bett Superior mit Balkon / © Phoenix Reisen

2-Bett Superior mit Balkon

Mehr zu dieser Kabine

  • 23 qm
  • 1-2 Personen
MS Amera: 2.Bett Superior Plus mit Balkon / © Phoenix Reisen

2-Bett Superior PLUS mit Balkon

Mehr zu dieser Kabine

  • 25 qm
  • 1-2 Personen
MS Amera: 2-Bett Junior Suite mit Balkon / © Phoenix Reisen

2-Bett Junior Suite mit Balkon

Mehr zu dieser Kabine

  • 33-35 qm
  • 1-2 Personen

2-Bett Suite mit Balkon

Mehr zu dieser Kabine

  • 48 qm
  • 1-2 Personen
MS Amera: 2-Bett Royal Suite mit Balkon / © Phoenix Reisen

2-Bett Royal Suite mit Balkon

Mehr zu dieser Kabine

  • 80 qm
  • 1-2 Personen

Was hat die MS Amera zu bieten?

Lounges

  • Panorama Lounge
  • Gold Lounge
  • Atlantik Show Lounge

Entertainment

  • Shows am Abend
  • Live Musik - Harrys Bar
  • Spieletische
  • Shuffleboard, Kicker, Tischtennis
  • Abwechslungsreiche Tagesaktivitäten

Bars, Cafes & Snack Bars

  • Amera Bar
  • Harrys Bar
  • Lido Bar
  • Casablanca Bar

Restaurants

  • Amera Restaurant
  • Lido Buffet Restaurant
  • Restaurant Vier Jahreszeiten

Erholung & Sport

  • Spa
  • Erholungsraum
  • Beauty Salon
  • Friseur
  • Saunalandschaft
  • Massage
  • Fitnessstudio
  • Pools

Shops

  • Bordboutique

Kreuzfahrt auf der MS Amera buchen - Was sollte man vorher wissen?

Vor der Buchung einer Kreuzfahrt mit der MS Amera gilt es zu wissen, dass es sich hierbei um ein klassisches Kreuzfahrtschiff handelt uns eben diese klassischen Vorgänge wie das Gala Dinner oder auch die Crew Show zu den Besonderheiten auf den Reisen zählen. 

Zusätzlich sollte man wissen, dass es sich keineswegs um ein Partyschiff handelt, es gibt ausreichend Unterhaltungsmöglichkeiten, diese spielen sich allerdings in einem sehr gesitteten Rahmen ab. 

Auch ist die MS Amera ein älteres Schiff, sie bietet zwar einen ausgezeichneten Zustand, allerdings sind die Aktivitäten auf dem Schiff auf Klassiker wie Shuffleboard ausgelegt. 

Die wichtigsten Punkte, die es zu wissen gilt, findet ihr in den nächsten Absätzen.

Kreuzfahrt mit MS Amera buchen?
Was sollte man eigentlich beachten, BEVOR man eine Kreuzfahrt mit der MS Amera bucht? Hier erfahrt ihr es

Was sind die Besonderheiten der MS Amera

Die Erfolgsgeschichte des beliebten Schiffes mit dem Phoenix auf dem Schornstein begann bereits 1988 in der Wärtsilä Werft in Helsinki. Damals wurde die MS Amera als Royal Viking Sun für die Royal Viking Line, fuhr somit bereits damals in einer Flotte mit der MS Albatros gefertigt. 2019 folgt die Übernahme durch den deutschen Reiseveranstalter Phoenix Reisen. Eine ganz große Besonderheit an Bord der MS Amera ist das mehrstöckige Atrium, das zum damaligen Zeitpunkt etwas ganz besonderes war.  

An Bord der MS Amera begegnen die Gäste hauptsächlich deutschsprachigen Mitreisenden, auch die Crew beherrscht mindestens Grundlagen der deutschen Sprache. Für das Wohl und die Belustigung der Gäste befinden sich Reiseleiter an Bord, die Tag für Tag eine spannendes Programm ausarbeiten und auch mit den Gästen ausführen. 

Was ist inklusive bei MS Amera?

Eine berechtigte Frage, die man sich auf jeden Fall auch stellen sollte, während man seinen bevorstehenden Urlaub plant. Neben der Reise selbst in der gebuchten Kabinenkategorie sind nämlich noch einige weitere Dinge im Reisepreis bei MS Amera inklusive, die vor allem Erstfahrern manchmal gar nicht bewusst sind.

KULINARIK: Die Speisen in den drei Restaurants sind an Bord der MS Amera im Reisepreis bereits im Rahmen der Vollpension inbegriffen. Wasser und Tischwein sind zu den inklusive, ebenso der Saft des Tages, am Nachmittag gibt es Kaffee und Tee. .Zum Frühstück ist eine Auswahl an Säften bereits im Preis inbegriffen. 

ENTERTAINMENT: Sowohl die täglichen Shows in der Atlantik Show Lounge als auch weitere Unterhaltungsmöglichkeiten, wie die musikalische Unterhaltung am Abend sind bereits im Reisepreis inkludiert. Dazu gehören auch die verschiedenen Aktivitäten mit dem Reiseleiter Team (Shuffleboard, Brettspiele, etc.) oder auch die Nutzung der Bibliothek. Eine Ausnahme bildet das Bingo spielen, hier muss natürlich ein Einsatz erfolgen. 

SPORTANGEBOTE: Da es sich bei der MS Amera um ein klassisches Schiff handelt steht die Erholung sehr viel höher als der Sport und das Angebot beschränkt sich demnach auf ein kleines Fitnessstudio, Pools oder auch besagte sportliche Aktivitäten wie das Shuffleboard spielen. Einen Joggingtrack gibt es nicht nur auf modernen Kreuzern, sondern auch an Bord der MS Amera

KINDERBETREUUNG: Für mitreisende Kinder werden zwar Betreuungs- und Animationsangebote ausgewiesen und durchgeführt, allerdings sollte man sich im klaren sein, dass es sich bei der MS Amera nicht um ein Schiff handelt, das für die Kinder einen wahren Funpark darstellt, darauf ist das Schiff auch gar nicht ausgerichtet. Die Freude über Kinder an Bord ist dennoch immer groß und man sorgt sich natürlich auch mit vollstem Einsatz um deren Wohl. 

MS Amera Getränkepreise

Bei Phoenix Reisen sind die Getränke bei den Mahlzeiten zum Teil inklusive (Wasser, Tischwein, Säfte zum Frühstück, Kaffee und Tee am Nachmittag). Andere Getränke und die Getränke in den Bars und Lounges fallen unter die Reisenebenkosten und müssen am Ende der Reise extra entrichtet werden. Die Getränke sind mit Blick auf die anderen Kreuzfahrtreedereien allerdings mit sehr geringen Preisen versehen.

Die Getränkepreise der Phoenix Schiffe findet ihr hier. 

Phoenix Reisen Getränkepakete

Bei Phoenix Reisen ist es leider nicht möglich, Getränkepakete zu buchen, da diese nicht angeboten werden, so müssen die konsumierten Zuzahlgetränke am Ende der Reise extra entrichtet werden. Wichtig ist es hierbei dennoch (wenn es einem nicht egal ist) die Kosten im Blick zu behalten, vor allem wenn man nach der Reise bar bezahlen möchte. Allerdings muss an dieser Stelle auch gesagt werden, dass die Getränkepreise an Bord der MS Amadea mit Blick auf die Konkurrenz sehr günstig gehalten wurden. 

Zu den Getränkepreisen.

MS Amera Restaurants & Essen

Für ihre Größe bietet die MS Amera ein durchaus großes Kulinarikprogramm. An Bord befinden sich drei Restaurants, das Lido Restaurant, das Amera Restaurant und das beliebte Restaurant vier Jahreszeiten, das auch auf anderen Phoenix Schiffen zu finden ist. Je nach Länge der Reise gibt es eine bestimmte Anzahl an Galaabenden in den Bedienrestaurants. 

Grundsätzlich gibt es in den Restaurant keine festen sondern offene Tischzeiten, sodass jeder Gast für sich selbst Tag für Tag entscheiden kann wann er denn gerne zum Essen möchte. Neben Frühstück, Mittagessen und Abendessen wir auch täglich zu Kaffee und Kuchen am Nachmittag geladen. 

Die Chefköche an Bord der Phoenix Flotte stammen aus Deutschland, Österreich und Schweiz uns sorgen sich jeden Tag um ein kulinarisches Erlebnis für die Gäste der Flotte. Gerne werden auch Themenabende veranstaltet bei denen sich das Menü dementsprechend verhält. Die Auswahl der Speisen ist immer weitgefächert, sodass natürlich immer für jeden etwas dabei ist. 

Etwaige Wünsche oder Unverträglichkeiten werden selbstverständlich beachtet und entsprechend erfüllt. 

Atmosphäre und Stimmung an Bord der MS Amera

An Bord der MS Amera geht es im Vergleich mit den großen, neuen Kreuzfahrtschiffen eher ruhiger zu, das liegt nicht zuletzt daran, dass es sich hierbei um ein klassisches Kreuzfahrtschiff handelt, die einfach nicht dafür gedacht sind, bis mitten in die Nacht große Feten zu feiern. Dennoch gibt es ausgelassene Stimmung am Abend in den Bars, in anderen ein gemütliches Beisammensein. Die Shows in der Atlantik Show Lounge sind an Bord der Phoenix Flotte immer gut besucht und sorgen für einen Stimmungshochpunkt am Abend – vor dem letzten Absacker in einer der wirklich gemütlich gestalteten Bars. 

Für wen ist die MS Amera geeignet? 

Grundsätzlich sind an Bord der MS Amera alle Altersklassen willkommen, mit der kleinen Beschränkung, dass Kinder unter 2 Jahren nicht befördert werden können. Für Kinder- und Jugendliche gibt es allerdings keine speziellen Einrichtungen an Bord, sie bekommen vor allem in den Ferienzeiten ein besonderes Angebot gestellt. Zumeist ist das Publikum an Bord der Phoenix Flotte allerdings schon etwas betagter, wie so oft auf klassischen Kreuzfahrtschiffen. So ist die Wahrscheinlichkeit, dass das eigene Kind viele gleichaltrige Mitreisende hat eher gering. Dennoch kümmert sich die Crew auch sehr liebevoll um die kleinsten Mitreisenden um ihnen ein maximales Kreuzfahrterlebnis zu schenken. 

Auch bei Frage nach der Eignung gilt es erneut zu erwähnen, dass es an Bord der MS Amera ruhiger zu geht, sodass Partylustige an dieser Stelle eher weniger auf ihre Kosten kommen. Dafür kann sie als kleineres Schiff allerdings deutlich spannendere und aufregendere Routen fahren als die großen Schiffe. 

Liegt euer Buchungsfokus also auf der Route und ein starkes Preis/ Leistungsverhältnis, so seid ihr an Bord der MS Amera und der dazugehörigen Phoenix Flotte an der absolut richtigen Adresse. 

Unterhaltungsmöglichkeiten an Bord der MS Amera

Nicht nur die Mega-Dampfer, sondern auch die MS Amera als klassisches Kreuzfahrtschiff hat ein ausgiebiges Unterhaltungsprogramm in der Hinterhand. Zwar befinden sich an Bord kein Kletterpark oder ähnliches, dafür bekommen die Gäste am Abend in der Atlantik Show Lounge täglich tolle Shows geboten, in den Bars gibt es auch in späteren Zeiten noch Getränke bei einem gemütlichen Zusammensein. 

Am Tage gibt es diverse Unterhaltungsmöglichkeiten, die kann der einzelne Gast entweder aus dem Bordprogramm entnehmen oder er/sie entscheidet sich für die festen Beschäftigungsmöglichkeiten wie das Fitnessstudio, die Spieletische, den Internetraum, die Bibliothek, das Shuffleboardfeld oder ähnliches. Auch in der Boutique sollte man sich auf jeden Fall mal umschauen, hier gibt es immer wieder tolle Produkte zu vergünstigten beziehungsweise im Vergleich zum Land – stark vergünstigten Preisen. 

Trinkgeld an Bord der MS Amera

Anders als die anderen deutschen Anbieter hält die MS Amera die Trinkgelder etwas amerikanisch, zumindest was die Getränke angeht. Denn auf jedes Getränk fällt eine Trinkgeldpauschale von 7%. Diese fällt aber nicht weiter auf, denn die Getränkepreise an Bord der Phoenix Flotte sind alles andere als übertrieben. 

Es gibt zwar kein „Zwangstrinkgeld“ mit dem euer Bordkonto täglich belastet wird, dennoch wird ein freiwilliges Trinkgeld auf der Basis von 4-5 Euro pro Reisetag gerne entgegen genommen – insofern der Gast mit dem Service zufrieden ist. Auch der einzelne Mitarbeiter, ob es nun der Kabinensteward oder der Lieblingskellner ist, freut sich natürlich über eine kleine Anerkennung seiner Arbeit. 

Internet / WLAN an Bord der MS Amera

Beim Internet beziehungsweise WLAN handelt es sich um ein Thema, das beim Reisen immer mehr an Wert gewinnt. Teilweise auch preislich. Denn das Internet auf hoher See ist alles andere als günstig, kann sich aber dennoch in gewissen Reisegebieten lohnen, wenn euer Anbieter kein besseres Angebot machen kann. Innerhalb der Roaming Staaten wäre es wohl preislich definitiv günstiger auf das WLAN an Bord zu verzichten. 

Solltet ihr das nicht können steht das Bordnetz zur Verfügung, entweder nutz ihr das Internetcafe an Bord der MS Amera oder ihr holt euch das WLAN auf euer eigenes Gerät. Allerdings sind die Preise auf See alles andere als lukrativ – so kosten 150 MB bereits 15 Euro und verlieren nach 7 Tagen ihre Gültigkeit. Richtige Internetpakete gibt es bei der MS Amera zwar nicht, bucht ihr allerdings größere Datenvolumina im Rahmen der Datenpakete, werden sie auf das einzelne Megabyte einen Hauch günstiger. 

Bordsprache und Bordwährung

Extrem lukrativ ist die MS Amera für Menschen die im Bereich Fremdsprachen Defizite aufweisen, denn an Bord der Phoenix Flotte gibt es lediglich eine Bordpsrache: deutsch. Auch die einzelnen Mitarbeiter verfügen mindestens über die Grundlagen der deutschen Sprache. Alle Durchsagen erfolgen auf Deutsch, alle Veranstaltungen werden auf Deutsch abgehalten. 

Ähnlich deutsch verhält es sich bei der Währung, denn es wird ausschließlich Euro akzeptiert. Die Bordrechnung am Ende der Reise kann sowohl Bar, als auch mit EC – oder Kreditkarte beglichen werden. Hierbei sollte beachtet werden, dass auch nur Karten deutscher Banken akzeptiert werden.

Die Geschichte der MS Amera

Das klassische Kreuzfahrtschiff MS Amera wurde im Jahr 1988 in der finnischen Werft Wärtsilä in Helsinki gefertigt und damals als Royal Viking Sun in Dienst gestellt. Bereits sechs Jahre nach Indienststellung wurde das Schiff an die Cunard Line verkauft, hier galt sie neben der MS Europa als eines der Weltbesten Kreuzfahrtschiffe. Die Cunard Line verzichtete damals auf eine Umbenennung und ließ das Schiff weiter unter dem Namen Royal Viking Sun kreuzen.

Nach der Zusammenlegung der Cunard Line und der Seabourn Cruise Line unter der heute größten Kreuzfahrtgesellschaft der Welt, der Carnival Corporation,  wurde das Schiff im Mai 2000 in Seabourn Sun umgetauft. Fortan wurde sie von der Seabourn Cruise Line weiter betrieben. Lange hielt dies aber nicht, denn bereits 2 Jahre später, 2002, wurde das Schiff an die Holland America Line übergeben und als MS Prinsendam weiter betrieben.  

Im Jahr 2018 erfolgte der Verkauf des 30 Jahre alten Schiffs an die Phoenix Reisen. Die Übergabe wurde für den Juli 2019 geplant, erstmals soll sie nach ihrem Werftaufenthalt im August 2019 als MS Amera in See stechen. 

News im Laufe der Zeit

  • 17.03.1988: Stapellauf der heutigen MS Amera
  • 26.11.1988: Übergabe der heutigen MS Amera
  • 08.01.1989: Taufe der heutigen MS Amera auf den Namen Royal Viking Sun durch James Steward in San Francisco
  • 1994: Übernahme durch die Cunard Line (Cunard Royal Viking Line) 
  • 1983: Verlängerung der Royal Viking Sea auf 205,46 Meter
  • 16.11.1999: Übernahme durch die Seabourn Cruise Line und Umbenennung in Seabourn Sun
  • 21.04.2002: Übernahme durch die Holland America Line
  • 03.06.2002: Umbenennung in MS Prinsendam
  • 2018: Bekanntgabe des Verkaufs an die Phoenix Reisen
  • 17.06.2019: Letzte Reise unter der niederländischen Flagge für die Holland America Line
  • 01.07.2019: Übergabe an den Bonner Reiseveranstalter Phoenix Reisen, Umbenennung zu MS Amera
Aktuelle News von MS Amera

Technische Daten, Leistung, Nachhaltigkeit & Umweltschutz

Neben den durchaus interessanten technischen Daten der MS Amera, die unter anderem die Leistung, Größe und Tiefgang des Schiffes beinhalten gewinnen nun auch die Nachhaltigkeit und der Umweltschutz an Bord von Kreuzfahrtschiffen immer mehr an Bedeutung. Bei älteren Schiffen wie der MS Amera gestaltet es sich zwar sehr schwierig, dennoch gibt man auch hier sein Bestes, um die Umwelt bestmöglich zu entlasten.

Motor & Leistung von MS Amera

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Umweltschutz & Energiebilanz

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Weiterführende Informationen zu MS Amera

Es sind noch Fragen offen? Keine Sorge, alle noch unbeantworteten Fragen sollten im folgenden Block abschließend geklärt werden. Immerhin ist die Vorbereitung auf eine Reise das A und O und sollte definitiv nicht vernachlässigt werden, da die Wahrscheinlichkeit auf einem Schiff zu landen, das einem nicht zu sagt bei der heutigen Auswahl doch recht hoch ist. 

Allgemeine häufige Fragen

Laut Phoenix Reisen selbst liegt die Maximalauslastung der MS Amera bei 835 Passagieren pro Reise. Diese sind im Regelfall alle deutsch, oder besser gesagt deutschsprachig. Gelegentlich verirrt sich auch einmal ein Gast an Bord, der der deutschen Sprache mächtig ist, grundsätzlich handelt es sich aber um ein deutsches Produkt. 

Die Anzahl der Crew beläuft sich auf etwa 420 hauptsächlich europäische und philippinische Angestellte. Aber auch diese besitzen mindestens Grundkenntnisse der deutschen Sprache, insofern sie nicht ganz neu a Bord sind. Die Kommunikation mit ausländischem Personal ist zumeist einfacher in der englischen Sprache. 

Seit ihrer Übernahme durch die Holland America Line fuhr die ehemalige MS Prinsendam unter der Flagge der Niederlanden. 

Dies ändert sich durch die Übergabe an Phoenix Reisen im Juli 2019, mit dem Verkauf an den Bonner Reiseveranstalter wird sie auf MS Amera umbenannt und fährt ab diesem Zeitpunkt unter der Flagge der Bahamas. Auf ihrem Heck wird der Schriftzug „Nassau“ zu sehen sein – die Hauptstadt der Bahamas. 2016 flaggte Phoenix Reisen all seine Schiff um, ursprünglich fuhr die Flotte unter der Flagge der Bermudas. 

Bis Juni 2019 fuhr die MS Amera als MS Prinsendam in der großen Flotte der Holland America Line, hier stellte sie das älteste Kreuzfahrtschiff der Flotte. ursprünglich kreuzte sie als Royal Viking Sun für die Royal Viking Cruise Line und die Cunard Royal Cruise Line. Nach dem Zusammenschluss der Cunard Line und der Seabourn Cruise Line beförderte sie ihre Gäste unter dem Namen Seabourn Sun. 

Im Jahr 2019 erfolgt die Übergabe an die Phoenix Reisen für die sie auf unbestimmte Zeit ganzjährig die schönsten Häfen der Welt ansteuern wird. In den Wintermonaten werden auf kurz oder lang auch die beliebten Phoenix Weltreisen an Bord der MS Amera stattfinden. 

Grundsätzlich darf der Passagier an Bord tagsüber tragen was er möchte, allerdings gibt es eine Handvoll grundlegender Regeln bezüglich der Kleidung. So ist es nicht erwünscht, beim Abendessen in kurzen Hosen zu erscheinen. Die Hosen sollten außerdem nicht mit zerissenen Knien oder ähnlichem für Aufsehen sorgen. 

Zu keinen Mahlzeiten sollte man in Bademode erscheinen, diese sind an dieser Stelle gänzlich unangebracht, ähnlich wie bei einem Restaurantbesuch an Land. 

An den Galaabenden sollte man sich schicker kleiden, dies ist eine Prozedur, die sich in der Kreuzfahrt seit Jahrzehnten etabliert hat und einfach zu einer klassischen Kreuzfahrt dazugehört. 

Häufige Fragen vor der Buchung

Das ist von Reise zu Reise unterschiedlich. Allgemein wird in den Reiseunterlagen immer der Zeitraum der Einschiffung bekanntgegeben. Um den Fluss allerdings zu regeln und lange Wartezeiten zu verhindern wird zusätzlich ein Einschiffungszeitpunkt für jeden Passagier ausgewiesen, an diesen sollte man sich im besten Falle halten. Dennoch ist es möglich zu einem anderen Zeitpunkt innerhalb des Einschiffungszeitraum einzuchecken. 

Es gib eine Liste an verbotenen Gegenständen, die nicht nur auf MS Artania verboten sind, sondern generell auf den meisten, bis hin zu allen Kreuzfahrtschiffen. Zu diesen verbotenen Gegenständen gehören:

  • Bügeleisen, Föhn und Glätteisen
  • Wasserkocher
  • Feuerwaffen und Munition
  • Explosive Stoffe und Feuerwerkskörper
  • Schreckschusswaffen und Platzpatronen
  • Stichwaffen, Dolche, Taucher- und Tauchermesser mit einer Klinge über 7cm Länge
  • Speere, Pfeile, Schlagstöcke und Schlagringe
  • Gaspistolen, Tränengas und Elektroschocker
  • Säuren, gefährliche Chemikalien und größere Mengen entflammbare Substanzen
  • Gegenstände die als Waffe eingesetzt werden können
  • Drogen, Alkohol und Lebensmittel
  • Unbemannte Flugobjekte, Dronen
  • Beim Verstoß kann man von der Weiterbeförderung ausgeschlossen werden, ohne Anspruch auf Erstattung. In der Regel werden einem die verbotenen Gegenstände bei Anreise abgenommen und bei Abreise im Zielhafen wieder ausgehändigt.Unser Tipp: Vorsicht bei Kinderspielsachen! Holzschwerter von kleinen Piraten, Dolche und Säbel können durchaus als gefährliche und verbotene Gegenstände eingestuft und entsprechend bei Betreten des Schiffes eingezogen werden. Daher empfehlen wir, solche Spielsachen am besten gleich Zuhause zu lassen. Solltet ihr einen entsprechenden Gegenstand in einem Hafen als Souvenir oder Andenken kaufen, kann es passieren, dass dieser bis zum Ende der Reise einbehalten wird.
Weitere Kreuzfahrtschiffe der Phoenix Reisen
AIDA oder Mein Schiff?

Mein Schiff von TUI Cruises oder AIDA? Ein kleiner Vergleich der Konzepte von den zwei deutschen Reedereien im Massenmarkt Schaut man sich in diversen Foren und Kreuzfahrtgruppen um und unterhält

Mehr erfahren
MyAIDA

MyAIDA im Überblick – das könnt ihr machen! Reiseplanung AIDA Landausflüge reservieren Wellness- und Spa-Anwendungen Tischreservierungen Geschenke und Überraschungen buchen Getränke- und Genießerpakete buchen oft attraktive Ermäßigung An- und Abreise

Mehr erfahren
AIDA Schiffe

https://www.youtube.com/watch?v=M4ECXar7ttE AIDA Cruises ist die derzeit größte deutschsprachige Reederei mit 12 Kreuzfahrtschiffen. In den Jahren 2018, 2021 und 2023 wird jeweils ein neues Kreuzfahrtschiff der AIDA Helios Klasse von der

Mehr erfahren
Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on google
Google+
Share on email
Email