AIDA bricht Asienkreuzfahrt von AIDAbella und AIDAvita ab!

AIDA bricht Asienkreuzfahrt von AIDAbella und AIDAvita ab!

aidavita-westeuropa-kreuzfahrt-reisebericht-jan-151

AIDA Cruises reagiert auf die Situation in Asien und bricht die Reisen von AIDAvita und AIDAbella ab. Zuletzt wurde es immer schwieriger Häfen in Asien zu finde, da diverse Häfen keine Schiffe mehr einlaufen ließen. 

AIDA meldet dazu folgendes: 

Aufgrund des sich in Ostasien weiter ausbreitenden Coronavirus und den in dem Zusammenhang zunehmenden Reiseeinschränkungen haben wir uns entschieden, die Asiensaison von AIDAvita und AIDAbella vorzeitig zu beenden. 

Für AIDA Cruises haben die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Gäste und Crew jederzeit oberste Priorität. Alle betroffenen Gäste und Vertriebspartner werden derzeit von uns informiert. 

AIDAvita wird bereits am 16. Februar 2020 in Laem Chabang/ Bangkok (Thailand) ihre Asien- und Australiensaison beenden. 
AIDAbella wird am 17. Februar 2020 ihre aktuelle Asiensaison beenden. 

Die Schiffe werden in andere Fahrtgebiete überführt. Innerhalb der kommenden Tage werden wir das Alternativprogramm für AIDAvita und AIDAbella kommunizieren. AIDA Cruises wird allen betroffenen Gästen der abgesagten Reisen den Reisepreis zurückerstatten und alternative Urlaubsmöglichkeiten aus dem umfangreichen AIDA Reiseprogramm anbieten. Wir danken allen Gästen für ihr Verständnis.   

Es gab bis heute keinen Verdachtsfall oder bestätigten Fall von Sars-CoV-2 (Coronavirus) an Bord eines AIDA Schiffes. Keiner unserer Gäste oder Crewmitglieder hat sich in den letzten 14 Tagen in China aufgehalten. 

Die Reise von AIDAvita ab Dubai am 14. April 2020 findet statt, die PUR-Reise von AIDAbella entfällt am 17.April 2020.

5 Kommentare zu „AIDA bricht Asienkreuzfahrt von AIDAbella und AIDAvita ab!“

  1. Ralf-Roger Gerhard Arpert

    …..unsere Kreuzfahrt mit AIDAbella hatten wir Ende Nov. 2019 gesund beendet…noch vor den diesjährigen Ereignissen….
    Die jetzige Entscheidung von AIDA Deutschland begrüße ich….die nächsten Reisen in andere Regionen sind in Planung….

  2. Birgit Falldorf

    Richtige, wenn auch traurige und sicher
    schwer zu treffende Entscheidung von Aida mit einem großzügigen Entschädigungs Reglement. Danke dafür !

    1. Von welchem großzügigen Entschädigungs Reglement ist hier bitte die Rede? 100 € Bordguthaben bei Buchung einer neuen Reise bis zum 30.03.19. Kein weiterer Kommentar!

    2. Großzügiges Entschädigungs Reglement ?? Wir haben 22Tage Aidavita gebucht und bekommen nur unser Geld für die Reise wieder. Für die privaten Ausflüge etc. die ich stornieren mußte kein Cent. Alternative Angebote von Aida 7 Tage Wüste. Wir haben sehr lange für so eine Reise gespart und die Vorfreude war riesig. Vor zwei Wochen hätte ich noch Alternativen gefunden, aber nun stehe ich mit knapp 600,- € Stornokosten und drei Wochen Urlaub da. Es besteht immer noch keine Reisewarnung für Singapur, Indonesien oder Australien. Also nichts mit höhere Gewalt wie die nette Dame von Aida mir heute Morgen erklärte.
      Nein großzügig ist hier gar nichts.

      1. Manuel Hofmann

        Auch wir hatten 22 Tage Aidavita gebucht. Mussten da Aida kein Flugkontingent mehr hatte separate Flüge nach Singapur buchen.
        Diese Flüge lassen sich nicht mehr stornieren und von Aida bekommen wir die Kosten auch nicht erstattet.
        Dies betrifft auch unsere Privat gebuchten Ausflüge. Wer hier von Großzügigkeit spricht wird wohl ein Aida Sponsorpaket bekommen haben. Auch nach unserer Kenntnis besteht keine Reisewarnung für Singapur, Indonesien und Australien.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr AIDA Cruises Themen