AIDAnova: Ausdocken jährt sich heute zum zweiten Mal (mit Video)

AIDAnova: Ausdocken jährt sich heute zum zweiten Mal (mit Video)

aidanova-batterie

AIDAnova wurde heute vor zwei Jahren ausgedockt 

So schnell vergeht auch die kürzeste Zeit: das Ausdocken der AIDAnova auf der Papenburger Meyer Werft jährt sich heute bereits zum zweiten Mal – auch der zweite Geburtstag des Kreuzfahrtschiffes steht bereits kurz vor der Tür. Damals verfolgten tausende Menschen das kleine Spektakel auf der Werft in Papenburg. 

Mit AIDAnova wurde ein neuer Meilenstein in der Kreuzfahrt gelegt, sie war mit ihrer Indienststellung das weltweit erste Kreuzfahrtschiff, das mit 100% mit LNG (Flüssigerdgas) betrieben werden kann. In der Zwischenzeit wurden auch Costa Smeralda und P&O Iona (noch nicht übergeben) fertiggestellt. Alle drei Schiffe basieren auf derselben Plattform, die Carnival Corporation als Mutterkonzern von neun Kreuzfahrtmarken, hat insgesamt neun Kreuzfahrtschiffe dieser Plattform in Bestellung gegeben. Die Bestellung beinhaltet zwei Schiffe für Costa, drei für AIDA, zwei für P&O Cruises und zwei für die Carnival Corporation. Die LNG Schiffe für AIDA und P&O werden auf der Meyer Werft in Papenburg gefertigt, die Schiffe für Carnival und Costa in Turku. 

Unser damaliger Beitrag 

AIDAnova wurde am Dienstag, den 21. August 2018 ausgedockt. Das erste Kreuzfahrtschiff weltweit, welches mit Flüssiggas (LNG) angetrieben wird, hat das Licht der Welt erblickt.
Tausende von Zuschauern kamen am Dienstag zur Meyer Werft in Papenburg um diesem Spektakel beizuwohnen. Von überall kamen die Menschenmengen her, nicht nur aus ganz Deutschland, sondern auch aus umliegenden Nachbarländern. So war es kein Wunder, dass man teilweise nur einige Kilometer entfernt von der Werft eine Parkmöglichkeit für sein Auto bekam. Doch das nahmen die Leute in Kauf, und nicht nur das, sie hatten dabei sogar noch ein Lächeln im Gesicht. Ein Lächeln, dass sie in wenigen Stunden von AIDAnova erwidert bekommen würden.
Gegen 19:00 Uhr machten sich die ersten Schlepper auf den Weg zur Dockhalle, in der AIDAnova bereits darauf wartete endlich hinausgezogen zu werden. Gegen 19:30 Uhr dann ging es los, langsam aber sicher bewegte sich AIDAnova in Richtung Freiheit. Ganze zwei Stunden dauerte es, bis sie komplett auch mit dem Bug außerhalb der Werfthalle war. Nun konnte man sie bereits in ihre vollen Größe bewundern.
Doch bis zur ihrer endgültigen Position am Ausrüstungspier im Hafenbecken dauerte es noch eine ganze Weile. Dort wird sie nun vorerst liegen bleiben und in der nächsten Woche von Familie Mirza aus Hanau getauft werden.

Der Schiffe und Kreuzfahrten Vlog zum Ausdocken der AIDAnova

1 Kommentar gepostet

  1. Es ist ein tolles Schiff,auch wenn es meiner Familie zu groß ist. Wir waren letzten Oktober mit ihr unterwegs und hatten eine schöne Zeit, auch wenn es am letzten Abend technische Probleme (Schaltschrank abgeraucht) gab und man in Marseille nicht mehr weiterfahren konnte und man in Frankreich schon heimfliegen musste. Hut ab, wie AIDA für mehrere tausend Gäste kurzfristig Flüge organisiert hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht


*


Mehr AIDA Cruises Themen