MSC Seaview ersetzt MSC Virtuosa in Kiel

MSC Seaview ersetzt MSC Virtuosa in Kiel

MSC Seaview in Valletta / Malta
MSC Seaview in Valletta / Malta

MSC Seaview soll MSC Virtuosa in Kiel ersetzen 

Am heutigen Morgen haben wir bereits darüber berichtet, dass MSC Virtuosa im Sommer nicht in Kiel zu sehen sein wird. MSC Cruises hat in Großbritannien bereits mitgeteilt, dass sie dort für Briten eingesetzt werden soll. Damit wird auch die Jungfernfahrt in Großbritannien stattfinden. In Kiel soll das Schiff nun ersetzt werden. 

Neue Informationen, die in der internationalen Medienlandschaft zu finden sind, besagen nun, dass MSC Seaview die MSC Virtuosa in Nordeuropa ersetzen wird. Damit wird MSC Seaview die Fahrten von MSC Virtuosa sowohl nach Norwegen als auch in die Ostsee ersetzen. Die Pressemitteilung von MSC Cruises für den deutschen Markt wird noch folgen und ist dann entsprechend hier zu finden. 

Bei MSC Virtuosa handelt es sich um das neueste Kreuzfahrtschiff von MSC Cruises, sie gehört der Meraviglia-Plus-Klasse an. Die eigentlichen Planungen sahen vor, dass MSC Virtuosa im Sommer 2021 ab / bis Kiel eingesetzt werden soll. Die erste Fahrt war für den 08.05.2021 vorgesehen.

MSC Seaview gehört ebenfalls zu den modernsten Schiffen der Flotte, sie wurde erst 2018 in den Dienst gestellt, da sie aber einer anderen Schiffsklasse (MSC Seaside-Klasse) angehört, unterscheidet sie sich doch ein ganzes Stück von MSC Virtuosa. Dennoch sind beides fantastische Schiffsklassen.

Weshalb sich MSC Cruises zu diesem Schritt entschieden hat, wird im Laufe des Tages sicherlich in der Pressemitteilung erläutert, einfacherer wäre wohl gewesen, wenn MSC Cruises direkt entschieden hätte MSC Seaview, oder wie zuvor geplant MSC Magnifica in Großbritannien einzusetzen.

MSC Cruises über den Einsatz der MSC Virtuosa in Großbritannien

MSC Cruises setzt sein neues Flaggschiff MSC Virtuosa im Sommer 2021 in Großbritannien ein

  • Die MSC Seaview mit ihrem innovativen Design-Konzept wird die MSC Virtuosa in Deutschland ersetzen
  • Eine Einschiffung für die MSC Virtuosa wird in den englischen Häfen Southampton und Liverpool sowie in Glasgows Kreuzfahrthafen Greenock in Schottland möglich sein
  • Landausflüge mit Schutzkonzept werden in allen Häfen sowie auf der Isle of Portland an Großbritanniens Juraküste und in der Kulturstadt Belfast in Nordirland möglich sein
  • Alle Abfahrten sind ausschließlich für britische Gäste jeden Alters, sowohl für nicht geimpfte als auch für geimpfte, verfügbar

München, Zürich, Wien – 29. März 2021 – MSC Cruises hat heute angekündigt, dass die Schweizer Reederei ihr neuestes Flaggschiff für sichere Sommerkreuzfahrten rund um Großbritannien einsetzen wird, die ausschließlich britischen Gästen zur Verfügung stehen werden. Die MSC Virtuosa wird ihre Jungfernfahrt am 20. Mai 2021 ab Southampton als erste einer Reihe von 3- und 4-Nächte-Mini-Kreuzfahrten antreten, bevor sie ab dem 12. Juni 2021 7-Nächte-Kreuzfahrten mit drei Einschiffungshäfen in England und Schottland unternimmt.

Alle Reisen stehen ausschließlich Gästen mit britischem Wohnsitz zur Verfügung – egal welchen Alters, mit und ohne COVID-19-Impfung. Alle Gäste werden vor der Einschiffung getestet. Nicht geimpfte Gäste müssen außerdem einen Nachweis über einen negativen Test vorlegen, der bis zu 72 Stunden vor der Einschiffung durchgeführt wurde. Weitere Maßnahmen vor der Einschiffung und an Bord gelten sowohl für die Gäste als auch für die Besatzung – gemäß dem branchenführenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll von MSC Cruises.

Die vier Nächte dauernden Mini-Kreuzfahrten werden ab Southampton angeboten. Das Schiff wird die Isle of Portland in Dorset an der britischen Juraküste anlaufen, wo die Gäste an Land gehen und einen Tag am Strand verbringen können. Die Reiseroute beinhaltet auch zwei Tage auf See, damit die Gäste die unglaubliche Vielfalt an Einrichtungen genießen können, die die MSC Virtuosa zu bieten hat.

Ab dem 12. Juni 2021 können Urlauber auf 7-Nächte-Kreuzfahrten gehen, die Zwischenstopps in Portland und der Kulturstadt Belfast in Nordirland umfassen und mehrere Einschiffungshäfen bieten, darunter Liverpool und Greenock in der Nähe von Glasgow in Schottland.

Gianni Onorato, CEO von MSC Cruises, dazu: „Wir sind unglaublich stolz darauf, dass wir britischen Gästen jeden Alters unser neuestes Schiff MSC Virtuosa für ihren Sommerurlaub anbieten können. Ich bin sicher, dass sie eine fabelhafte Zeit an Bord haben werden, mit all dem, was dieses unglaublich innovative Schiff zu bieten hat.“

Die MSC Virtuosa war bisher für Nordeuropa-Routen ab Deutschland vorgesehen, sie wird durch MSC Seaview ersetzt. MSC Cruises wird alle betroffenen Gäste und Reisebüros kontaktieren.

„Wir freuen uns, dass wir mit der MSC Seaview zum ersten Mal ein Schiff der innovativen Seaside-Klasse in Deutschland begrüßen dürfen,“ sagt Christian Hein, Geschäftsführer von MSC Cruises Deutschland. „Bisher wurde die Schiffsklasse mit dem neuartigen Designkonzept, das das Meer intensiv erlebbar macht, nur in warmen Regionen wie der Karibik, Südamerika oder dem Mittelmeer eingesetzt. Eine Außenpromenade, kurz über den Wellen, ein gläserner Skywalk, 40 Meter über dem Meer, Panorama-Lifte, Glasstege, ein Zipline quer über dem Oberdeck und jede Menge Außenfläche stellen das Meer und die Natur in den Mittelpunkt des Erlebnisses. Mit feinster Kulinarik, Live-Musik und Weltklasse-Entertainment sowie dem größten MSC Aurea Spa der Flotte bietet das Schiff aber auch als Kontrastprogramm dazu ein Verwöhnprogramm für alle Sinne.“

MSC Cruises hat seinen Kreuzfahrtbetrieb bereits im August 2020 wieder aufgenommen, nachdem die Aufsichtsbehörden in ganz Europa ein Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll genehmigt hatten, das die Gesundheit und das Wohlergehen der Gäste von MSC Cruises, der Crew und der Menschen in den Orten, die die Schiffe besuchen, schützt.

Mehr als 55.000 Gäste haben bis heute einen sicheren Kreuzfahrturlaub, einschließlich neuen Landausflügen mit Schutzkonzept, verantwortungsvoll genießen können.

Das Protokoll wurde im Jahr 2020 unter Mitwirkung internationaler Gesundheitsexperten – darunter die hochkarätig besetzte COVID-19 Expertengruppe von MSC Cruises – und in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen nationalen und regionalen Gesundheits-, Verkehrs- und Sicherheitsbehörden in ganz Europa entwickelt.

Über die MSC Virtuosa
Die MSC Virtuosa wurde im Februar ausgeliefert und ist eines der innovativsten und ökologisch fortschrittlichsten Schiffe von MSC Cruises. Sie gehört zur Meraviglia Plus-Klasse, die sich durch eine 112 Meter lange Promenade unter einem atemberaubenden LED-Himmel, dem Herzen des Schiffes, auszeichnet.
Das Schiff mit 19 Decks wird seinen britischen Gästen das Beste an feinen Restaurants, Weltklasse-Unterhaltung, gemütlichen Bars und Lounges, Boutique-Shopping, Spa- und Fitnesszentren, einen Aquapark und Kids Clubs für alle Altersklassen bieten.
Der brandneue MSC Starship Club mit dem weltweit ersten humanoiden Roboter-Barkeeper, der ein futuristisches Bar- und Unterhaltungserlebnis bietet, wird wahrscheinlich ein großer Anziehungspunkt für alle Gäste sein.

WERBUNG

Kreuzfahrten buchen bei der Kreuzfahrtlounge Apensen

 

Buchung und Beratung auch an Wochenenden, Feiertagen und auch dann, wenn die meisten anderen bereits im Feierabend sind!

Mehr MSC Kreuzfahrten News

Mehr Kreuzfahrt News