Wintersaison 2020: Hat AIDA Cruises heute die Richtung vorgegeben?

Wintersaison 2020: Hat AIDA Cruises heute die Richtung vorgegeben?

aidaperla5

Paukenschlag bei der AIDA Cruises – hat das Unternehmen heute die Richtung der Wintersaison vorgegeben? 

Der August neigt sich langsam dem Ende zu, im September und Oktober verschwinden die ersten Kreuzfahrtschiffe für gewöhnlich in ihre Winterfahrgebiete. So sollte es auch in diesem Jahr sein – doch in diesem Jahr ist alles anders. Mit der Cunard Line und Celestyal Cruises haben schon zwei Reedereien kürzlich die komplette Herbst- und Wintersaison 2020 abgesagt. 

Heute folgte AIDA Cruises. Die Wintersaison, wie sie erwartet wurde, wird nicht stattfinden. Keine Reisen in der Karibik, keine im indischen Ozean, keine in Südostasien, keine in Südafrika. Schon vor einigen Wochen hatte AIDA auch die Nordamerikasaison und die diesjährige Weltreise abgesagt. Auch viele weitere Reedereien haben ihre Weltreisen im Winter 2020 gekippt. 

Alles was vom Winterprogramm der AIDA Cruises nun übrig ist, sind das Mittelmeer, die Kanaren und der Orient. Aber auch dieser neue Plan des Neustarts ist alles andere als gesichert. Doch mit diesen Angaben könnte AIDA Cruises heute die Richtung vorgegeben haben – vor allem für den deutschen Markt. Kreuzfahrten in der Karibik oder auch in Asien sind für den kommenden Winter nicht denkbar, ebenso werden Nord- und Südamerika Kreuzfahrten mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht stattfinden. Zudem hat AIDA Cruises nicht grundlos abgesagt, die Absagen der Winterreisen erfolgten nach eingehender Prüfung und nach langen Gesprächen mit den Behörden. Es gab keine andere Möglichkeit als die Absage dieser Kreuzfahrten. 

Nachdem sich in den letzten Tagen mit AIDA Cruises und der Cunard Line bereits zwei Reedereien der Carnival Corporation getraut haben einen großen Schritt zu gehen, ist davon auszugehen, dass bald auch die anderen sieben Marken des Konzerns eine Entscheidung treffen werden. Darunter befindet sich auch Costa Kreuzfahrten. Auch hier sind im Reiseprogramm für den Winter Kreuzfahrten, die nach aktuellem Stand nicht realisierbar wären. MSC Cruises hatte seit Winterprogramm schon vor Wochen angepasst – auch hier sind Bereiche dabei, die wohl noch einmal angefasst und angepasst werden müssen. Auch ist nicht ganz vorstellbar, dass die große Anzahl an Schiffen dann wieder betrieben werden kann. 

Geht es nach AIDA Cruises, so wird also nur der Orient, das Mittelmeer und die Kanaren zur Verfügung stehen. Es ist damit zu rechnen, dass andere Reedereien das ebenfalls so sehen werden. Die TUI Cruises befindet sich mit seinen Absagen derzeit bei Ende Oktober 2020, auch hier wurde Südafrika schon gestrichen. Auch hier wird es wohl noch Nachbesserungen geben. 

Ob AIDA nun tatsächlich mit den neuen Angaben die Richtung für die Wintersaison vorgegeben hat bleibt abzuwarten. Für eine derartige Aussage wäre die Situation immernoch zu unbeständig. Es bleibt allerdings zu hoffen, dass AIDA den Neustart im dritten Anlauf endlich schaffen wird. 

2 Kommentare zu „Wintersaison 2020: Hat AIDA Cruises heute die Richtung vorgegeben?“

  1. Heute wurde auch die PUR Reise 2021 von AIDA abgesagt. Rund 8 Monate vor Beginn der Reise. Wie passt das zu der Aussage das der Orient befahren werden soll?

    1. Pascal Wepner

      Das passt zu der Konsequenz, das man nur das zum aktuellen Zeitpunkt anbietet, von dem man glaubt, dass es funktioniert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr AIDA Cruises Themen

Der Stahlbau von AIDAcosma ist abgeschlossen. Am Freitag bekam sie die Brücke aufgesetzt. Allerdings ist es noch immer ein weiter Weg bis zur Vollendung des Baus. https://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/news/aidacosma-die-bruecke-wurde-heute-morgen-aufgesetzt/213551/

AIDA Black Week 2020

AIDA Black Week ab dem 23.11.2020 AIDA schenkt euch das ALL INCLUSIVE PAKET inkl. Internet-Paket zu den Reisen im Sommer 2021  Das AIDA REISEVERSPRECHEN wird

Jetzt lesen »