Reisebericht L‘Austral: Fahrt zu den Falkland-Inseln


    Eine schlanke Silhouette, viel Platz an Deck und eine eigene Marina: Das ist die L‘Austral von Ponant Yachtkreuzfahrten. Albatrosse umkreisen das Schiff bei der Fahrt zu den Falkland-Inseln. Zwei Stops unternimmt die Yacht auf der Inselgruppe im Süd-Atlantik. Auch einige der Bewohner sind gekommen, um die Kreuzfahrer zu begrüssen und vom ihrem Leben zu berichten. Und dann sind da natürlich auch die ersten Pinguine. Durch Wind und Wetter führt der Marsch über einige Wiesen zu einer kleinen Bucht. Die Kolonie lebt oberhalb des Strandes und es herrscht ein reges Treiben im Wasser.



    Pinguine auf den Falkland-Inseln

    Pinguine auf den Falkland-Inseln (© Oliver P. Mueller)




    Bilder: © Oliver P. Mueller

    Zwei weitere Seetage stehen nach der ersten Destination auf dem Programm. Reichlich Zeit, die Annehmlichkeiten an Bord zu erkunden. Fitness-Center, Hammam oder Aerobic-Kurse locken zu Sport und Wellness. Interessante Vorträge stimmen auf das nächste Ziel – Südgeorgien – ein.

    Das Schiff der französischen Reederei Compagnie du Ponant bietet den optimalem Rahmen für eine Expedition. Hochwertig ausgestattet mit modernem Design herrscht an Bord eine einzigartige Atmosphäre von Luxus und Intimität. Erfahrene Kapitäne führen das Kommando an Bord und sind dennoch rund um die Uhr für den Gast ansprechbar. Sie verbindet Yacht-Design mit modernster Technik und größtem Komfort. Französische Traditionen wie elegante Ausstattung und kulinarische Highlights vereinen das typisch französische Ambiente mit internationalem Flair.

    Autor der Artikelserie: Oliver P. Mueller – Herausgeber desKoehlers Guide Kreuzfahrt„.




    Schau Dir unsere Videos an